10. Dezember 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
20. Dezember 2003
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Philips hat die Zusammenarbeit mit BenQ, einem DVD-Recorder-Engine-Hersteller, angekündigt. Zusammen werden sie eine Einplatinenlösung für DVD-Recorder vorstellen, die sich an CE-OEMs (Consumer Electronic Original Equipment Manufacturer) richtet und die Kosten für DVD-Videorekorder weiter senken wird.

Philips besitzt bereits ein Nexperia DVD-Recorder-Referenzdesignportfolio und hat kürzlich seinen hochintegrierten PNX7200 MPEG-2-Codec vorgestellt, der auf einem Single-Chip das notwendige MPEG-2-Encoding, -Decoding und -Transcoding durchführt.

Diese neueste Zusammenarbeit bringt BenQs DVD-Engines mit Philips bewährten und funktionsreichen MPEG-Lösungen auf einem Single-Board zusammen und bringt damit die Akzeptanz von DVD-Recordern im Massenmarkt weiter voran.


Die BenQ DVD-Videorecorder-Einplatinenlösung wird auf der International Consumer Electronics Show 2004 in Las Vegas (8.-11. Januar 2004) vorgeführt und im zweiten Quartal 2004 in Serienproduktion gehen.
Wettbewerb