18. August 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
27. Mai 2005
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die Dolby Laboratories wurden am 17. Mai 1965 von Ray Dolby gegründet.

Vor 40 Jahren wurden in Tonstudios Bänder eingesetzt. Ray Dolby entwickelte dafür die Dolby A Rausch- unterdrückung, welche das Bandrauschen minimierte.

Weitere Rauschverminderungsverfahren wurden in der Folge sowohl im professionellen Sektor als auch bei Heimanwendungen (Dolby B, Dolby C) eingeführt.

Das aktuelle Thema der Dolby Laboratories ist der Raumklang.

1972 wurde unter der Bezeichnung Dolby Stereo der Surround Sound im Kino eingeführt und anschliessend stetig weiterentwickelt bis zum aktuellen Dolby Digital Cinema, das mit Star Wars III - Revenge of the Sith lanciert wurde.

Parallel dazu entwickelten die Dolby Laboratories Surround-Sound Verfahren für die Heimanwendung, beginnend mit Dolby Surround für den Mehrkanal-Klang im Heimkino.

Heute bietet Dolby Digital EX sechs unabhängige Kanäle und einen zusätzlichen tieffrequenten Kanal.

Nach dem Heimkino hat der Raumklang auch im Auto und in Games Einzug gehalten.

Dolby bietet auch Raumklang mit nur zwei Lautsprechern und über Kopfhörer.
Wettbewerb