23. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
26. April 2001
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Nikon hat eine Digitalkamera mit optischem vierfach-Zoom-Nikkor herausgebracht. Das Nikkor-Objektiv der Coolpix 995 erreicht eine Brennweite von acht bis 32 mm. Sie enthält zwei asphärische Linsen, mit denen sich die Abbildungsqualität über den gesamten Zoombereich optimieren lässt. Die Blendensteuerung regelt im schwenkbaren Objektiv eine Irisblende mit sieben Lamellen, um eine größere Variabilität der Schärfentiefe zu erreichen. Bei Einsatz des stufenlosen Digitalzooms mit vierfacher Vergrößerung erreicht die Kamera eine Brennweite von 604mm bis in den Makrobereich.

In Anlehnung an die SLR-Kameras hat Nikon die Coolpix 995 mit einem ausklappbaren Blitzgerät ausgestattet, das den Blitzreflektor weit genug von der Aufnahmeachse wegrückt, um die Gefahr roter Augen zu reduzieren und einen natürlichen Schattenwurf zu erzeugen. Die neu gestaltete Nikon View Software optimiert die Übertragung der Aufnahmen von der Kamera zum Computer.

Die Funktion der Weißabgleich-Belichtungsreihen ermöglicht, bis zu drei Aufnahmen eines Motivs mit jeweils unterschiedlichen Weißabgleichseinstellungen in Serie zu belichten. Damit hat der Fotograf eine größere Kontrolle über die Farbechtheit. Er kann entscheiden, welche Aufnahme der Originalszene am ehesten entspricht. Die Kamera stellt sich automatisch auf optimale Sättigung für verschiedene Ausgabegeräte ein. Durch die Rauschunterdrückung sind längere Belichtungszeiten für Nachtaufnahmen möglich. Die Coolpix 995 kommt im Juni für 1.960 Franken.
Wettbewerb