23. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
26. Februar 2007
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Das Breitband wird immer populärer und führt zu neuen Medienangeboten und zu einem neuen Konsumverhalten.

Nach einer Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Parks Associates nahmen in den USA letztes Jahr die Haushalte mit Breitband-Internetanschluss um 20% zu. Die Gesamtzahl stieg auf über 50 Millionen Haushalte.

Gemäss der Untersuchung sollen bis Ende des Laufenden Jahres mehr als 60 Millionen der US-Haushalte über einen Breitbandanschluss verfügen. Dies entspricht 55%.

Auch in Asien ist das Breitband auf dem Vormarsch, wie das Marktforschungsunternehmen Research and Markets berichtet.

Die thailändische Regierung soll sich zum Ziel gesetzt haben, bis Ende 2008 10% der dortigen Haushalte mit einem Breitbandanschluss zu versehen.

Damit werden neue Medienangebote wie Fernsehen übers Internet immer alltäglicher.

In der Schweiz bietet Bluewin bereits über 100 TV- und über 70 Radio-Sender im IP-Protokoll über die ADSL-Leitung an.

Im Angebot sind die bekannten Sender mit allgemeinem Programm sowie Spartenkanäle (Dokumentationen, Kinder und Jugend, Kultur etc.) und am Ort ausgestrahlte Lokalsender.

In Deutschland gibt es übers Internet bereits das hochauflösende Fernsehen HDTV.

Sat 1 HD und Pro 7 HD sind über das IPTV-Angebot T-Home von T-Com via VDSL verfügbar. Verbreitet wird T-Home über das neue Hochgeschwindigkeitsnetz der Deutschen Telekom mit Bandbreiten bis zu 50 Mbit/s.


Wettbewerb