24. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
24. Januar 2008
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Apple hat die Ergebnisse des ersten Quartals im Geschäftsjahr 2008, das am 29. Dezember 2007 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 9,6 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Gewinn von 1,58 Milliarden US-Dollar bzw. 1,76 US-Dollar pro Aktie.

Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 7,1 Milliarden US-Dollar bzw. ein Netto-Gewinn von 1 Milliarde US-Dollar oder 1,14 US-Dollar pro Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 34,7 Prozent, verglichen zu 31,2 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 45 Prozent.

Apple hat im gliechen Zeitraum 2'319'000 Rechner ausgeliefert, das entspricht einer Steigerung von 44 Prozent zum vergleichbaren Vorjahresquartal. 22'121'000 iPods sind im zurückliegenden Quartal über den Ladentisch gegangen, das entspricht 5 Prozent Absatzwachstum sowie 17 Prozent Umsatzwachstum verglichen zu Q1/2007. Im zurückliegenden Quartal sind 2'315'000 iPhones verkauft worden.


Wettbewerb