20. November 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
8. Juli 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Schon 2005 wären sie teurer Elektronikschrott, wenn HDTV-Sender wie Euro1080 auf den "platzsparenden" Codierungsstandard MPEG4 ausweichen würden. Dies berichtet das Medienmagazin "Digital Fernsehen" in der aktuellen Ausgabe.

Bis zu 30 Prozent der teuren Übertragungskapazität könnten die Sender bei der Umstellung von MPEG 2 auf MPEG 4 sparen.

Auf der Strecke bleiben die Zuschauer mit aktuellen HDTV-Boxen, denn der integrierte Chipsatz der meisten Geräte basiert zumeist auf MPEG2.

Damit sind sie dem Magazin zufolge nicht aufrüstbar auf bessere Kompressionsverfahren wie MPEG4 oder gar das ebenfalls diskutierte Windows Media 9.

Betroffen wären u.a. die derzeit im Handel befindlichen Geräte von Zinnwell und Integra, so "Digital Fernsehen".
Wettbewerb