24. Juni 2018 | seit 1999
MUSIKREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
29. November 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die aus Kalifornien stammende Band mit dem ellenlangen Kombinations- Namen „Creedence Clearwater Revival“ sammelte in den Jahren von 1958 bis 1971 goldene Platten zu Hauf.

Mit ihrem Mix aus Rock'n Roll, Blues und Country spielten sie sich in die Herzen ihrer riesigen Fangemeinde.

“Cosmo's Factory“ hiess eines der 8 goldenen Alben. Es wurde neu, ab originalen Masterbändern, in audiophiler Manier von erstklassigen Toningenieuren, welche von diesem Album auch eine Vinyl-Reissue erstellten, auf eine SACD des Labels „Analogue Production“ abgemischt.

Obwohl auf der SACD-Verpackung der irreführende Aufdruck „Hybrid Multichannel“ zu sehen ist, hat man der Originalität willen auf einen Surround Mix verzichtet und hielt sich an die Zweikanaltechnik.

Dafür ist auf der Disc selber die Bezeichnung „Full Radial Stereo“ zu finden. Was darunter zu verstehen ist, wird einem allerdings nirgends erklärt

Der Sound ist ordentlich ist, haut einen aber nicht aus den Socken.

Immer noch – und das ist ja auch gut so – klingt es nach 60er/70er- Jahren-Sound. Das Klangbild ist durchsichtig wie „klares Wasser“ und nicht überladen, wie es gewisse heutige Giganto-Mixer tun, die sich brüsten, mehr als 100 Kanäle auf Stereo abgemischt zu haben.

Die praktisch alle vom Sänger John Fogerty stammenden Songs fahren auch heute noch tüchtig ein. Ein wunderschöner Song wie „Who'll stop the rain“ kann nach wie vor begeistern.

Bei anderen Songs rockt und dampft es tüchtig, und die Power-Stimme John Fogertys bringt nicht nur die Schwingspulen der Hoch- und Mitteltöner zum Glühen...

(SACD erhältlich auch bei www.grammoton.ch)
STECKBRIEF
Albumtitel:
Cosmo's Factory
Komponist:
John Fogerty
Label:
Analogue Production
Jahr:
1970/2002
Bestellnummer:
CAPJ 8402 SA
Tonformat:
Stereo CD-Qualität - Stereo High Definition.
Medium:
Hybrid SA-CD
Musikwertung:
10
Klangwertung:
8
Preis:
46.00.-
Bezugsquellen
Wettbewerb