18. Juni 2018 | seit 1999
MUSIKREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
20. Dezember 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Eingeweihte Audiophile wissen: Wo immer der Name „Doug Sax“ auftaucht, heisst es Ohren gespitzt und aufgepasst.

Diese Legende hat bereits in den 60er und 70er Jahren bei Direktschnitt-Aufnahmen der Firma Sheffield mitgewirkt, die auch heute noch gerne zum Austesten von High-End-Anlagen der State of the Art-Klasse verwendet werden.

Obgleich Doug Sax das vorliegende Album weder produziert noch selber aufgenommen hat, garantiert sein Name, dass hier optimale Arbeit geleistet wurde. Produziert wurde Dianas neustes Werk von Tommy LiPuma zusammen mit Diana Krall.

Für den Surround-Sound zeichnet Al Schmitt verantwortlich. Das entscheidende Schlusslicht bildet Doug Sax mit dem Mastering.

Amerikanische Studios verzichten unter keinen Umständen auf ein abschliessendes Mastering ihrer Produktion durch ein erfahrenes Mastering-Studio. Man weiss dort eben, dass die Produktionen erst nach dem Mastering die bestimmenden Nuancen ihres charakteristischen Sounds bekommen.

Und man hört's sofort: In diesem Sound steckt Erfahrung von Jahrzehnten, vereint mit modernster 5.1 Tontechnik.

Räumlich, dennoch klar umrissen und mit traumhaft schönem Klangtimbre erscheint Diana Kralls Stimme im Abhörraum. Gesang, Klavier, Gitarre und Drums erklingen perfekt vereint und völlig ausgewogen. Diese Art von Musik darf als geradezu „kammermusikalischer Jazz“ bezeichnet werden.

Der subtile, softe Sound passt exzellent zu den meist ruhigen, und gefühlvollen Stücken.

Auch punkto Surround-Sound lässt man sich ab und zu was Origienlles einfallen. In „The Girl In The Other Room" beginnt die Gitarre seltsamerweise aus den Surroudkanälen zu spielen. Weshalb, frägt man sich und erhält auch sofort die Antwort: Zwischen Gitarre und Dianas Stimme ergibt sich ein wunderschöner Dialog, ein Wechselspiel zwischen vorderer und hinterer Klangbühne.

Die erfolgreichste Jazzsängerin der Gegenwart - wie sie gerne bezeichnet wird - hat sich nicht weniger als drei Jahre Zeit für ihr neustes Album genommen.

Darin zeigt sie sich auch als Top-Songwriterin, Pianospielerin von Format und Profi-Arrangeurin.
STECKBRIEF
Albumtitel:
The Girl In The Other Room
Komponist:
Div
Label:
Verve
Jahr:
2004
Bestellnummer:
0602498620465
Tonformat:
Stereo/Multichannel
Medium:
Hybrid SACD
Musikwertung:
10
Klangwertung:
9
Preis:
38.00
Bezugsquellen