11. Dezember 2018 | seit 1999
MAGAZIN
ARTIKEL
Publikationsdatum
17. März 2006
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Multimediatec zeigte ihren Kunden und der Presse Mitte März 06 in ihren neuen Räumlichkeiten in Dübendorf die Neuheiten von drei namhaften Firmen: Cabasse, Micromega und Solidsteel.

Top aktuelle Infos erteilten neben den Multimediatec-Leadern Margrit und Jacques Gehrmann die beiden Audio-Superstars Christoph Cabasse und der Produzent und Entwickler von Micromega, Daniel Schär.

Bei Cabasse gabs geradezu sensationelle Neuheiten in allen Preislagen.

Die Koaxialtechnik, welche der perfekt abstrahlenden Punktschallquelle sehr nahe kommt, zieht sich dabei wie ein roter Faden durch (fast) das ganze Cabasse Programm.

Tops of the Range

Klingende Evolution: Kara Evolution, eine neue Spitzenbox von Cabasse.
Das Non Plus Ultra war natürlich ganz klar das "Auge des Zyklopen" oder - Spass beiseite - der welterste 4-Weg Vollbereichs Koax-Lautsprecher "La Sphère", der ab Mitte /Ende 06 für ca. CHF 120'000 zu haben ist.

Prototypen dieses Top-Hit, die erstmals in Las Vegas an der CES im Frühjahr 06 zu hören waren, strahlen alle Frequenzen vom tiefsten Bass bis zum höchsten Oberton von einem einzigen Zentrum ab.

Digitale Filter mit eingebauten Time Delays sorgen dafür, dass alle Frequenzanteile des Klangspektrums das Gehör zur selben Zeit erreichen, was für einen optimalen Höreindruck sehr wichtig, ja geradezu unerlässlich ist.

Leider war dieser ultimative Lautsprecher anlässlich der Präsentation bei Multimediatec noch nicht zu hören. Zu bestaunen war lediglich ein Schnittmuster in originaler Grösse.

Bereits jetzt zu hören war jedoch ein Paar der neuen Kara. Sie kosten ca. 40'000.- das Paar und sehen zum Verlieben aus.

Das Herz dieses Standlautsprechers ist ein 3-Weg-Koaxchassis, das den wichtigsten Frequenzbereich von 100 Hz bis 22'000 Hz koaxial abstrahlt.

Der Klang, von einem Micromega Aria CD-Player und einem Audiomat - Röhrenverstärker angesteuert: Einfach göttlich...

Seidenweich und hervorragend definiert kamen Streicher, und die überaus räumliche Wiedergabe bei orchestraler Musik - man verzeihe mir den schwärmerischen Ton - verzauberte die Hörer.

Preis-Schlager mit Qualitäten

Enorm preisgünstig, dennoch wohlklingend: Cabasse MT3-Serie
Cabasse hat aber auch für durchschnittlich betuchte Musikfreunde einiges im Köcher.

Sehr preisgünstig und dennoch klanglich hochwertig sind die Boxen der MT4-Serie in heller Eiche und der MT3 Serie mit verschiedenen Gehäusen im momentan hochaktuellen Wenige-Dekor und separat erhältlichen verschieden farbigen Abdeckungen.

Gerade hier gibt es Preis/Leistungsschlager wie zum Beispiel die Tobago Standbox mit einem Stückpreis von sagenhaften 550.- Franken, und das erst noch mit einem echt guten Klang...

Plug and Play-Heimkino

Plug an Play - Heimkino mit Cinesound-Systemen von Cabasse
Mit Cinesound bietet Cabasse ein System zur Klangverbesserung im Plug an Play Modus an.

Der Subwoofer dieser Systeme enthält sowohl den Bassverstärker als auch einen Prozessor für die optimale Signalaufbereitung für die drei Front-Systeme Left - Center - Right.

Entweder wählt man ein System mit drei koaxial arbeitenden Satelliten oder dem Cinesound Profile, einer "Röhre"mit drei integrierten Koax-Chassis. Nur noch einen DVD-Player anschliessen und die Sache läuft...

CD-Player der Top-Klasse

Jacques Gehrmann präsentiert das neue Meisterwerk von Daniel Schär: Micromega CD-Player Aria
Ein CD-Spieler, in welchen Micromgea-Boss Daniel Schär sein gesamtes KnowHow einfliessen liess, ist der Aria im 30 cm-Look.

Er wird von oben bedient und enthält eine elegante Plexi-Abdeckung. Nur allerbeste Laufwerke werden hier eingesetzt und ein Top-D/A-Wandler garantiert klangliche Höchstleistungen.

Dies alles muss allerdings mit einem stolzen Preis von CHF 5500.- bezahlt werden. Profimässig auch die Ausgänge in symmetrischer Manier.

Futuristisch

Neu ist die Micromega Systemfernbedinung im futuristischen Look.

Sie bringt Ordnung ins häusliche Fernsteuerungs-Chaos und beherrscht alle Micromega-Geräte.

Sie ist in silber und schwarz für CHF 395.- zu haben.

Weiter war das gesamte Micromega Programm zu sehen, über welches avguide.ch zu einem späteren Zeitpunkt noch berichten wird.

Standfest und wohlklingend

Stabil und frei von unerwünschten Vibrationen: Gestelle von Solidsteel mit gehärteten Glastablaren.
Solidsteel hat sich auf "wohlklingende", elegante und erst noch massive Gestelle für Audiogeräte spezialisiert.

Das gesteckte Ziel erreicht man mit 10mm dicken, gehärteten (!) Glastablaren und Stahlrahmen, die auf Aluminium-Spikes ruhen, die über integrierte mechanische Filter verfügen.

Ein in die Spikes eingelagerter O-Ring aus Spezialgummi, der sich auch bei höheren Drücken nicht aus der Fassung bringen lässt, verhindert, dass sich schädliche Vibrationen vom Boden auf die Geräte übertragen können.

Kontakt und neue Adresse:

Multimediatec
Lagerstrasse 14
8600 Dübendorf

Tel: 044 451 36 66
www.multimediatec.ch
Wettbewerb