25. Juli 2016 | seit 1999
TESTBERICHT
Seite 1 / 4

Stylisch unterwegs

Test Sennheiser Momentum On Ear

Der Momentum On Ear von Sennheiser ist ein ohraufliegender Kopfhörer für den Musikgenuss unterwegs. Er ist – wie von diesem Hersteller gewohnt – solide verarbeitet. Was er im Einsatz taugt, zeigt dieser Test.

ARTIKEL
Autor
Publikationsdatum
11. November 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
MEDIEN

Der Momentum On Ear ist die kleinere, ohraufliegende statt ohrumschliessende Version des Momentum von Sennheiser.  Die ohraufliegende Konstruktion (On Ear) schirmt die Aussengeräusche nicht so stark ab wie die ohrumschliessende. Dafür ist das Ohr freier und braucht keinen Hitzestau zu befürchten. Zudem ist die Ohrmuschel kleiner, was dem Kopfhörer einen pfiffigeren Look verleiht im Gegensatz zum eher behäbig erscheinenden Momentum (hier geht's zum Test des Momentum).

Die Packungsbeilage

Anfangs Sommer hat Sennheiser den Momentum On Ear in vier Pastelltönen vorgestellt: Grün, Blau, Elfenbein und Pink; zur IFA sind die drei kräftig gehaltenen Farben Rot, Braun und glänzendes Schwarz hinzu gekommen, wobei teils die Farben von Ohrmuschel und Ohrpolster differieren. Damit lässt sich in einem recht grossen Rahmen der persönliche Geschmack ausdrücken.

Der Kopfhörer kommt in einer stabilen Schachtel verpackt. Darin befindet sich – in Schaumstoff eingelegt – ein Etui, in dem der Kopfhörer aufbewahrt werden kann. Dazu gibt es zusätzlich eine Hülle für den Transport, zwei auswechselbare Kabel - beide mit 3,5 mm Klinkenstecker, das eine mit abgewinkeltem Stecker sowie integrierter Fernbedienung und Mikrofon für iPod/iPad/iPhone, das andere mit geradem Stecker und ohne Fernbedienung – sowie eine kurze gedruckte Anleitung für die Fernbedienung und das Auswechseln der Ohrpolster. Die Länge der beiden Kabel von je lediglich 1,4 m zeigt, dass dieser Kopfhörer klar für den mobilen Einsatz gedacht ist. Konsequenterweise fehlt auch ein Adapter auf die 6,3 mm Klinke einer HiFi-Anlage.

Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Seite 3:
Seite 4: