30. August 2016 | seit 1999
TESTBERICHT
Seite 1 / 10

Die ideale Reisekamera

Test von 6 Reisekameras mit grossem Zoom

Sechs kompakte Kameras mit grossem Zoombereich im Vergleichstest. Welche Kamera überzeugt am Meisten und welche Features darf man erwarten?

ARTIKEL
Autor
Publikationsdatum
30. Juni 2014
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
MEDIEN

Der Sommer kommt, und damit stehen bei vielen die nächsten Ferien an. Damit auch schöne Erinnerungen festgehalten werden können, darf eine gute Reisekamera nicht fehlen, und wer nicht gleich eine massige Spiegelrelfexkamera und Objektive für alle Situationen mitschleifen will, der braucht etwas kompaktes. Wir haben sechs aktuelle Kameramodelle mit grossem Zoombereich unter die Lupe genommen und verglichen. Damit dürfte die Kamerawahl für die nächsten Ferien einfacher sein - bei der Destination müsst ihr aber selber ran...

Testfeld

Das Testfeld besteht aus sechs Kameramodellen von namhaften Herstellern wie Canon, Nikon, Sony, Panasonic, Samsung und Rollei. Alle Modelle verfügen über einen grossen Zoombereich und eine kompakte Bauweise, daher eignen sich alle als guter Reisebegleiter. Preislich kann man schon mit 189.- CHF die günstigste Kamera im Test (Rollei Powerflex 240 HD) erstehen, während die Samsung Galaxy Camera 2 mit 499.- zu Buche schlägt. Dort kriegt man dafür gleich ein Android-basiertes Betriebssystem mitgeliefert. Ausschlaggebend für den Test sind aber andere Kriterien.

Was zeichnet eine Reisekamera aus?

Die Frage nach den Testkriterien beginnt mit den Merkmalen, was denn eine gute Reisekamera ausmacht. Als Bedingung für das Testfeld stellten wir einen grossen Zoombereich. Damit ist man auf der Reise für nahezu alle Situationen gewappnet. Wer einfach reisen will, der möchte meist keine Zusatzobjektive mitnehmen, sondern von Weitwinkel bis Superzoom alles in einem Gerät vorfinden. Genau dieses Spektrum deckt das gesamte Testfeld ab.

Was auf jeden Fall auch eine gute Reisekamera ausmacht, ist die Bildqualität, egal ob die Aufnahme im Weitwinkelbereich oder mit voll ausgefahrenem Zoom aufgenommen wurde. Hier sind natürlich besonders der verbaute Sensor und die Qualität des Objektivs gefragt.

Der Begriff Reisekamera steht schon dafür, dass die Kamera unterwegs sein wird und ein robustes Gehäuse definitiv von Nutzen wäre. So wurden auch alle Kandidaten im Testfeld genau angeschaut, stimmt die Verarbeitung und wie gut sind die Gehäuse für Reisen geeignet.

Weitere Kriterien

Ein nettes Feature, das man erst schätzen lernt, wenn man es einmal genutzt hat, ist die GPS-Funktionalität. Einige Modelle können die Position (Aufnahmeort) ihrer Fotos speichern, und später kann so in passender Software, wie Adobe Lightroom, darauf zurückgegriffen werden. Wer viele Ausflüge unternimmt, wird die Funktion ebenfalls mögen.

Natürlich zählen bei einem Reisekamera-Vergleich auch Kritierien, die bei anderen Kameratests ebenfalls wichtig sind. Dazu gehören eine einfache und intuitive Bedienung, ein guter Bildschirm für die erste Betrachtung der Fotos sowie eine zufriedenstellende Videofunktion für Aufnahmen zwischendurch.

Wettbewerb