17. Oktober 2018 | seit 1999
TESTBERICHT
ARTIKEL
Publikationsdatum
20. Januar 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Ein komplettes Heimkinosystem mit DVD-Spieler, Surround-Decoder und Receiver mit allen nötigen Endstufen in einem Gerät bietet Denon mit dem ADV-700 und liegt damit voll im Trend in Sachen praxistauglicher Heimkinos. Das elegant gestylte Gerät besticht zudem durch geringe Höhe und steht so auch optisch vorteilhaft in der Wohnlandschaft. Und last but not least: Seine Leistung lässt sich hören und sehen.

AV-Zentrale

Die Video- und Audioanschlüsse weisen den ADV-700 als zentrale Schaltestelle des Heimkinos aus
Die Video- und Audioanschlüsse weisen den ADV-700 als zentrale Schaltestelle des Heimkinos aus
Der Receiver ist die Zentrale für den Surround-Sound im Heimkino. Der ADV-700 ist mit Eingängen für weitere Quellen reich bestückt – neben drei Videoquellen auch ein AV-Eingang auf der Frontseite, wo sich bequem ein Camcorder anschliessen lässt, und ein zusätzlicher Audioeingang. Zwei Eingänge nehmen digitale Signale optisch auf. Für Kopien stehen Video- und Audioausgänge ebenfalls sowohl analog wie digital zur Verfügung.

Mit den eingebauten Decodern für Dolby Digital und DTS können DVDs in den aktuellen 5.1-Surround-Sound-Modi heimkinogerecht wiedergegeben werden. Aber auch Videokassetten oder Fernsehsendungen mit Dolby Surround lassen sich über den Dolby Pro-Logic II-Decoder zeitgemäss wiedergeben, also mit Stereo-Surrounds und ohne Frequenzgangbeschränkung auf den hinteren Kanälen. Mit den zusätzlichen Surround-Programmen kommt der Rundumklang auch bei Stereoquellen zum Zug.

Motor für die Lautsprecher sind die fünf identischen Endstufen des Denon, die je 35 Watt Leistung abgeben. Sie sind in der Lage, auch Tonsequenzen mit grosser Dynamik filmgerecht in die gute Stube zu transportieren. Für die Bässe steht zudem ein eigener Vorverstärkerausgang bereit, dessen Übernahmefrequenz in vier Stufen zwischen 80 Hz und 240 Hz einstellbar ist. Eine Anpassung an verschiedene Satelliten-Subwoofer-Systeme ist somit möglich.

Integriertes Laufwerk

Der Scart-Anschluss gibt auch RGB-Signale für höchste Bildqualität aus.
Der Scart-Anschluss gibt auch RGB-Signale für höchste Bildqualität aus.
Zwei Quellen sind im ADV-700 bereits integriert. Der AM/FM-Tuner mit 40 Senderspeichern ist mit RDS ausgestattet und gibt Radiotext wieder. Das eingebaute DVD-Laufwerk spielt eine Vielzahl digitaler Scheiben, nämlich nebst der DVD-Video und der Audio-CD auch die CD-R und die CD-RW sowie im MP3-Format aufgenommene Songs.

Speziell auf die DVD ausgerichtet ist der mit 4 MB grosszügig dimensionierte Pufferspeicher, der einen unterbrechungsfreien Layerwechsel bei mehrschichtigen DVDs erlaubt. Für eine optimale Bildqualität sorgt der DA-Wandler, der mit 10 Bit bei 27 MHz arbeitet. Dass das so gewonnene Bild auch tatsächlich mit der vollen Auflösung zum Fernsehgerät oder Projektor gelangt, gewährleistet eine Scart-Buchse, die nicht nur S-Video-Signale ausgibt, sondern auch das in die drei Grundfarben aufgetrennte RGB-Bild.

Einfaches Setup

Praktisch für die schnelle Installation sind die Federklemmen für die Lautsprecherkabel.
Praktisch für die schnelle Installation sind die Federklemmen für die Lautsprecherkabel.
Die Ausstattung des ADV-700 überzeugt: Es ist alles da, was es an Elektronik fürs Heimkino braucht. Und das in einem Gerät nach Stand der Technik. Das motiviert, schnell, schnell die Lautsprecher aufzustellen und das Ding in Betrieb zu nehmen!

Wider alle Erfahrung geht auch die Installation leicht von der Hand. Die Federklemmen der Verstärkerausgänge lassen zwar nicht all zu dicke Querschnitte für die Lautsprecherkabel zu, sind diese jedoch dünn genug und sauber verzinnt, ist der Anschluss kein Problem.

Auch das Setup über das am Bildschirm angezeigte Menu hat keine Stolpersteine. Sowohl beim Quick Setup wie auch im Advanced Modus sind die Einträge und die Auswahlmöglichkeiten klar und verständlich dargestellt. Die Lautsprecherkonfiguration in Grösse, Distanz und individuellem Pegel wie auch die Einstellungen des DVD-Spielers zur Filmwiedergabe folgen einer kohärenten Logik.

Vielfalt der Funktionen

Die Fernbedienung liegt gut in der Hand.
Die Fernbedienung liegt gut in der Hand.
Eine Fernbedienung reicht für den DVD-Spieler, Radioempfänger, Surround-Decoder und 5-Kanal-Verstärker aus. Ja, es sind durch voreingestellte Programmmierung selbst Fremdfabrikate (z.B. TV oder Videorecorder) steuerbar.

Trotz der vielen Funktionen ist die handliche Fernbedienung übersichtlich. Das liegt zum Teil an mehrfach belegten Tasten, deren Funktion mit den Betriebsarten Audio, AV und DVD wechseln. In der Praxis des Heimkinos sind die im Dunkeln leuchtenden Laufwerkstasten hilfreich aber auch die Möglichkeit, einmal getroffene Surround-Einstellungen für jede Quelle separat abspeichern zu können. Bei der Anwahl der entsprechenden Quelle werden die Einstellungen automatisch abgerufen.

Das Gefühl von Heimkino

Wenn alle Kanäle eingepegelt sind und der Raum abgedunkelt wird, kommt das Heimkinofeeling auf. Diese Vorfreude weicht bald dem Gefühl, mitten im Geschehen zu stecken, denn der ADV-700 zeigt sich allen Situationen des fortgeschrittenen Heimkinos gewachsen.

Das Bild ist gut differenziert, sowohl was die feinen Details als auch was die Nuancen der Farben anbelangt. Für letzteres liefert „Matrix“ genügend Beispiele, etwa die zerfallene Wohnung im Halbdunkel, wo Neo zum ersten Mal auf Morphius trifft. Feine Details zeigt der ADV-700 etwa in „Pale Rider“ beim Ritt durch die Wälder, wo Büsche, Blätter und Gräser eine detailreiche Naturlandschaft zeichnen.

Eindrücklich ist das Gewitter, das in „Matrix“ grollt. Es wird sehr räumlich wiedergegeben und vermittelt einen realistischen Eindruck, als ob draussen ein Gewitter vorüberziehe. Dabei zeigt das Denon-Gerät, das nicht nur die Tiefen des Donners seine Stärke sind, sondern auch das Prasseln des Regens, das detailreich zu Gehör gebracht wird.

Die Ausgewogenheit der Mitten und Höhen kommt bei Musikwiedergabe klar zum Tragen. Der ADV-700 wirkt in keinem Moment streng oder gar gepresst, sondern angenehm warm, ohne dabei an Details zu verlieren. Facettenreiche Obertöne sind ebenso seine Sache wie schnelle, harte Anschläge.

Für die Wiedergabe nicht Surround-codierten Tonmaterials stellt der Denon auch künstlich erzeugte Raumsimulationen zur Verfügung. Für Musik eignet sich die Variante 5-Kanal-Stereo, welche die seitlichen Signale einer Stereoquelle auch auf den entsprechenden Surround-Kanal gibt und die gemeinsamen Anteile auf den Centerspeaker leitet. Die Musik gewinnt hier natürlich keine zusätzliche „Wiedergabetreue“. Sie wird aber räumlicher. Hier wird gar ein recht grosser Raum simuliert, der die Wiedergabe luftiger erscheinen lässt. Durch den Einsatz aller fünf Endstufen wird zudem der Raum auch kräftiger gefüllt.

Fazit

Klein aber fein könnte das Motto zum ADV-700 sein. Dass in diesem edlen Gerät eine Menge drinsteckt, zeigt schon das Gewicht von annähernd 10 kg. Die gute Verarbeitung stützt diesen soliden und wertigen Eindruck, den das All-in-one-Gerät schon vor der ersten Inbetriebnahme hinterlässt. Im praktischen Einsatz hat es eine ganze Menge zu bieten: einfachste Installation, problemlose Bedienung sowie Bild und Ton vom Feinsten. Der ADV-700 bewährt sich in einer mittelgrossen Stube als Zentrale fürs unkomplizierte Heimkino.
STECKBRIEF
Modell:
ADV-700
Profil:
Kompaktes und elegantes All-in-One-Gerät fürs unkomplizierte Heimkino mit Bildern und Tönen, die gehobeneren Ansprüchen genügen.
Pro:
unkomplizierte Installation;übersichtliches On-Screen-Menu;Scart-Anschluss mit S-VHS und RGB;Dolby Pro Logic II;leuchtende Tasten der Fernbedienung
Contra:
nur kleine Kopfhörerbuchse
Preis:
1,850.00 CHF
Hersteller:
Jahrgang:
2001
Vertrieb:
Masse:
434 x 90 x 415 mm mm
Gewicht:
9,4 kg kg
Analog Input:
4 x Cinch
Analog Output:
2 x Cinch
Decoder:
Dolby Digital, DTS, Dolby Pro Logic II
Digital Input:
2 x optisch
Digital Output:
optisch
Maximale Leistung:
5 x 35 Watt
Video Out:
2 x Video, 2 x S-Video, Scart (RGB)
Wettbewerb