19. August 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
6. Juni 2005
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Piega lanciert (in Zusammenarbeit mit einem renommierten Produktegestalter) die Wandlautsprecher AP 3 und AS 3.

Für ein perfektes Heimkino-Erlebnis wie auch für Mehrkanal- aufnahmen ist es wichtig, dass alle verwendeten Laut- sprecher-Komponen- ten miteinander harmonieren.

Im Idealfall wären dies bei einem 5.1 Surround-System denn auch 5 identische Schallwandler.

Mit dem neuen Piega Wand-Lautsprecher kommt der qualitätsbewusste Heimkinobesitzer diesem Ideal nun einen Schritt näher.

Dank durchdachtem Design und einem ausgeklügeltem Befestigungskonzept lassen sich diese Lautsprecher durch horizontale und vertikale Einbauweise nicht nur an der Wand oder an der Decke befestigen, sondern sie können dank symetrischer Chassis-Anordnung auch problemlos als hochkarätige Center-Speaker verwendet werden.

Piega-like kommen die Wandlautsprecher AP 3 und AS 3 in Aluminiumgehäuse und in erstklassiger Verarbeitung daher.

Neu ist das “Floating“ Frontgrill-Design: Wie die Wandlautsprecher AP 3 und AS 3 werden alle zukünftigen Piega Lautsprecher über dieses neue Frontabdeckungs-Konzept verfügen, wo der Grill leicht und locker vor der Schallwand zu “schweben“ scheint.

In technischer Hinsicht bieten die Modelle AP 3 und AS 3 neu entwickelte Bass-Chassis und den bewährten LDR (Linear Drive Ribbon) Bändchenhochtönern.

In der kostengünstigeren Ausführung als Modell AS 3 ist der Wandlautsprecher mit einem konventionellen LDS Kalottenhochtöner bestückt.

Preise:
AS 3: Fr. 790.- bis 940.-
AP 3: Fr. 1090.- bis 1240.-
Wettbewerb