17. Oktober 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
17. November 2005
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Duette von Wilson ist ein Lautsprecher, der sowohl auf einem Büchergestell, architektonisch in ein Regal integriert wie auch auf einem Lautsprecherständer zu Hause ist.

Drei Patente schützen die Technologie, die diese paradoxe Eigenschaft möglich macht.

Duette integriert in einem modularen Konzept zwei Komponenten, den Lautsprecher (Duette) und die separate Frequenzweiche (Novel).

Über einen Regler auf der Rückseite der Novel-Frequenweiche können die Gruppenverzögerung und klangliche Effekte, die bei naher Aufstellung an Begrenzungen entstehen, kompensiert werden.

Weitere Korrekturen ermöglichen die speziellen Kabel, die die Novel mit dem Duette verbinden. Jeder Kabelsatz ist in seiner Länge passend konfiguriert.

Dieses Vorgehen erlaubt es, Duette sowohl für die Platzierung in einem Regal wie für die traditionelle Aufstellung auf einem Ständer optimal abzustimmen.

Da die Frequenzweiche nicht im Lautsprechergehäuse untergebracht ist, konnte Wilson die Duette relativ klein halten. Doch abgesehen vom Gehäusevolumen bietet dieses Vorgehen auch weitere Vorteile.

Der Platz, der üblicherweise von der Frequenzweiche eingenommen wird, steht nun dem Tief/Mitteltöner zur Verfügung.

Zudem wird die Novel Frequenzweiche separat aufgestellt, also ausserhalb der Magnetfelder der Lautsprechertreiber. Daher können Spulen und Weichenbauteile in der Grösse und Qualität der Alexandria eingesetzt werden.

Das Ergebnis ist ein ausgedehnter Bassbereich, eine höhere Dynamik und ein Klangvolumen, das üblicherweise mit deutlich grösseren Lautsprechern in Verbindung gebracht wird. Zudem werden Verzerrungen minimiert und die Auflösung verfeinert.

Die neuen Treiber sind speziell für die Duette entwickelt worden.

Der Woofer schafft den Ausgleich zwischen wohlklingenden Mitten und kräftigem Bass und vollendet beide auf einem für 2-Weg-Lautsprecher neuen Niveau.

Der neue Hochtöner ist im Hinblick auf eine Abstrahlcharakteristik entwickelt worden, die Zeitfehler ausserhalb der Achse, wie sie durch nahe Begrenzungen etwa bei der Aufstellung in einem Regal vorkommen, eliminiert.

Die speziell entwickelten Treiber realisieren in Kombination mit den Wilson spezifischen Gehäusematerialien eine nie gehörte Auflösung und Musikalität bei niedrigen Verzerrungen.

Mit anderen Worten: Die Duette spielt mit einer Klarheit, Kohärenz und fein abgestuften Dynamik, die typisch „Wilson“ sind.

Das Entwicklungsziel, das Wilson mit dem Duette verfolgte, war ein Lautsprecher, der sich an der Spielfreude einer Sophia, MAXX Series 2 und Alexandria X-2 orientiert.

Dieses hohe Können war noch nie in so unterschiedlichen Umgebungen zugänglich. Es ist diese Kombination traditioneller Wilson Werte mit hoher Flexibilität, die die Duette besonders macht.
Wettbewerb