20. August 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
4. Februar 2008
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Der AV-Vollverstärker AVC-A1HD von Denon reserviert Film-und Musikgeniessern einen Platz in der ersten Reihe ambitionierter High Definition-Heimkinos.

Technologische Highlights wie der Videoprozessor REALTA T2, zahlreiche HDMI-Anschlüsse mit allen Vorzügen der neuesten Spezifikation 1.3a tragen ihren Teil dazu bei, dass Konzerte und Filme selbst auf grossen Projektorleinwänden bis ins letzte Detail brillieren.

Doch auch für den guten Ton haben die Denon-Ingenieure gesorgt: Exklusive D.D.S.C.-HD-Schaltungen, Audio-Decoder für HD-Tonformate wie Dolby True HD und DTS-HD Master Audio sowie die hochwertigste Audyssey Raumeinmessung schaffen ideale Voraussetzungen für ein originalgetreues Klangerlebnis.

Eine erstklassige Verarbeitungsqualität, Multimedia¬/Netzwerk-Schnittstellen und komfortable Upgrade-Möglichkeiten garentieren maximale Zukunftssicherheit.

Der AVC-A1HD verfügt über sechs HDMI-Eingängen und zwei HDMI-Ausgängen für den gleichzeitigen Betrieb eines Projektors und eines HD-Bildschirms.

Der Vollverstärker bietet zudem zwei 2-Kanal-Ausgänge (Pre Out) für die zusätzlichen Zonen 2 und 3, die dank zusätzlicher D/A-Wandler auch für die Ausgabe digitaler Eingangssignale (inkl. Netzwerk, USB) genutzt werden können.

Dank der vier frei zuweisbaren Lautsprecherterminals mit robusten Schraubklemmen aus massivem Messing stehen dem AVC-A1HD auch vielfältige Nutzungsmöglichkeiten für die eingebauten sieben Endstufen zur Verfügung.

Diese lassen sich zum Beispiel für Bi-Amping oder zur Verstärkung der Signale in Zone 2 und/oder Zone 3 verwenden.

Dazu gesellen sich weitere Anschlüsse wie beispielsweise Videoausgänge für Zone 2 und 3 sowie ein optischer Digitalausgang mit vorgeschaltetem A/D-Wandler für Zone 2.

Damit können Heimkino-Freaks mit einem weiteren A/V-Receiver in einem anderen Zimmer ein zweites Heimkino aufbauen und dabei alle an den AVC-A1HD angeschlossenen digitalen und analogen 2¬Kanal-Quellen nutzen (Zone 2 Theater-Funktion). Ebenfals ist das komfortable Bildschirmmenü für das Heimkino in Zone 2 verfügbar.

Der AVC-A1HD ist auch in punkto Multimedia-Unterstützung und Heimnetzwerk dem neuesten Stand der Technik.

Audio-und Foto-Streaming von DLNA-kompatiblen Medienservern (MP3, WMA, WMA Lossless, AAC, FLAC, WAV, JPEG) erweitern den Entertainment-Horizont ebenso wie der Empfang von über 7000 Internetradiostationen (MP3, WMA) oder die Unterstützung der Musik-und Foto-Wiedergabe von USB-Geräten bzw.i Pod mit der optionalen Docking Station ASD-1R.

Darüber hinaus bietet der Internet-Zugang über die W-LAN-Antenne oder den Ethernet-Anschluss weitere Möglichkeiten.

Den AVC-A1HD können fortschrittliche Home Cinema-Operatoren nach der Eingabe der IP-Adresse im Webbrowser (WebControl) ganz einfach über PC-Tastatur und Maus bedienen.

Die Einbindung in ein Heimnetzwerk erleichtert auch die Kontaktaufnahme zum Denon Server. So können Heimkino-Liebhaber auf einfachste Weise die neuesten Software-Updates durchführen.

Wettbewerb