23. Oktober 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
18. September 2006
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Mit der α100 präsentiert Sony eine digitale Spiegelreflexkamera (D-SLR), die viel kreativen Spielraum, aber auch die technologische Sicherheit für spontane Aufnahmen bietet.

Herzstücke der α100 sind der 10-Megapixel-CCD Bildwandler im APS-C-Format (23,6 x 15,8 mm), der Bionz-Image-Prozessor und der ins Gehäuse integrierte Bildstabilisator Super Steady Shot.

Die α100 verfügt zudem über das α-Bajonett und ist damit kompatibel zu allen entsprechenden Konica-Minolta- Wechselobjektiven.

Ebenso sind die neuen Carl-Zeiss- und Sony-Wechselobjektive kompatibel zu Konica-Minolta-D-SLR Kameras.

Für die α100 werden 21 hochwertige Objektive von Carl Zeiss und Sony angeboten.

Der in der α100 verwendete 10-Megapixel-CCD bietet eine Auflösung, die auch grossformatige Abzüge zulässt.

Zudem minimiert der Sensor das Rauschen auch bei schlechten Lichtverhältnissen.

Die Kamera verfügt ausserdem über einen Autofokus, der sich aktiviert, sobald man sich mit dem Auge dem Sucher nähert.

Verwacklungsfrei werden die Bilder dank dem ins Gehäuse integrierten Bildstabilisator Super Steady Shot, der Verwacklungen durch Gegenbewegungen des CCD-Elements ausgleicht.

Der Super Steady Shot arbeitet unabhängig vom Objektiv und erzielt so seine Wirkung mit allen kompatiblen Wechselobjektiven.

Preise:
α100: Fr. 1399.–
α100+Objektiv 18 – 70 mm: Fr. 1599.–
α100+Objektive 18–70 mm und 75–300 mm: Fr. 1899.–
Wettbewerb