22. Juni 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
5. Januar 2003
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Bei Karat stehen drei Klassen mit unterschiedlichen Frontbreiten zur Auswahl. Von den etwas breiteren Spitzenboxen der Karat L-Klasse über die M-Klasse bis hin zu den extrem schlanken Lautsprechern der S-Klasse.

Damit stehen Karat Lautsprecher für alle Wohnsituationen, ob grosse oder kleinere Räume, zur Verfügung. Karat Lautsprecher lassen sich individuell kombinieren und begeistern den HiFi- und Kino-Enthusiasten gleichermassen.

Die Karat L-Serie (20 cm Frontbreite) wurde jetzt mit einer Zweiwegbox, einem leistungsstarken Center- und Kompaktlautsprecher und einem neuen Subwoofer erweitert. Folgende Ausführungen stehen zur Wahl:
Lack silber, Buche-Furnier, Kirsch-Furnier.

Die neue Karat L 100 klingt wunderbar natürlich und detailreich. Trotz ihrer kompakten Bauweise überzeugt sie durch Volumen und Dynamik und ist auch optisch ein Blickfang. Sie überzeugt als vollwertiger HiFi-Lautsprecher im Regal, aber auch auf dem Ständer LS 60.

Beeindruckend sind Transparenz und Feinzeichnung sowie die edlen Materialien und die handwerklich perfekte Verarbeitung. Für das grosse Heimkino ergänzt sie die Dreiwege-Standbox Karat L 800 DC und der grösste Subwoofer der Serie, Karat AS 500 SC, wirkungsvoll im Surroundbereich. UVP: Fr. 1'520.–/Paar

Die leistungsstarke Karat CL 400 erfüllt mühelos höchste klangliche Ansprüche. Der magnetisch abgeschirmte Lautsprecher kann als Centerspeaker mit Lautsprechern der L-Klasse kombiniert werden. Auch als Surround- oder Frontlautsprecher garantiert er erstklassigen Hörgenuss. UVP: Fr. 845.–/Stück

Er ist der grösste Subwoofer der Karat Serie und setzt Massstäbe in Präzision und Pegelfestigkeit. Eine mächtige 600-Watt-Endstufe, ein 31-cm-Tieftöner und eine Passivmembran sorgen für ein beeindruckendes Bassvolumen. Der AS 500 SC beherrscht aber auch die leiseren Spielarten perfekt und unterstreicht damit die klangliche Überlegenheit der Karat L-Klasse. UVP: Fr. 2'850.–/Stück

Die seit Jahren sehr erfolgreichen Lautsprecher der Karat M-Klasse (17 cm Frontbreite) wurden durch eine klanglich und technisch optimierte Highend-Version der Karat M 80 DC ergänzt. Folgende Ausführungen stehen zur Wahl: Lack silber, Buche-Furnier, Kirsch-Furnier, Esche-Furnier schwarz.

Speziell zum 25-jährigen Jubiläum von „Stereoplay“ krönte Canton Entwicklungschef Frank Göbl den Klassiker, die Karat M 80 DC, mit einem Sahnehäubchen. Er veredelte das Erfolgsmodell und liess alles an neuen Entwicklungen und Technologien einfliessen, was Canton so zu bieten hat.

Die Jubilee-Edition trägt feinste ICW-Kondensatoren und extrem strompotente Drosselspulen auf einer zweiteiligen Frequenzweiche, die etwa doppelt so gross und schwer geriet wie bei der Karat M 80 DC. Netzwerkdesign und Komponenten entstammen der wesentlich teureren Karat Reference 2 DC. „Die Edelversion Karat M 80 JE beweist ein Mass an Reife und Ausdruckskraft, das nur ein Fazit zulässt: „phänomenal“, so die Tester. UVP: Fr. 4'280.–/Paar

Extrem schlank sind die Lautsprecher der Karat S-Klasse (14 cm Frontbreite). Die Karat S 8 DC ist das kompakteste und zierlichste Modell unter den Karat Standboxen. Verantwortlich für das schlanke Gehäuse ist auch hier der seitliche Tieftöner. Die Karat S 8 DC eignet sich optimal für mittlere und kleinere Räume und überzeugt durch erstklassige Ausdruckskraft und Klangfülle.

Zur Karat S-Klasse zählen weiterhin der zierliche Kompaktlautsprecher Karat S 1. Er kann sowohl im Regal platziert, aber auch mit dem Lautsprecherständer LS 65 aufgestellt werden. Der Centerspeaker Karat CS 4 ergänzt perfekt jede Heimkinoanordnung. Satte 200 Watt liefert die Endstufe des Aktivsubwoofers Karat AS 200 SC. Besonders ist die Downfire-Anordnung des Tieftöners, der mit der Bassreflexöffnung nach unten abstrahlt. Durch Spikes ist er vom Boden abgekoppelt, was jegliches Dröhnen verhindert. Mit echter Tiefbasspower verstärkt er die Karat S-Klasse sauber und konturiert.

Eine ganz spezielle Neuheit in der Karat S-Klasse stellt die Ausführung Lack Grafit dar. Für den Kompaktlautsprecher Karat S 1 und den Center-/Kompaktlautsprecher Karat CS 4 gibt es einen speziellen Standfuss, dessen Sockel ebenfalls in Grafit lackiert ist (K-LS 6 Grafit/Silber).

Zusammen mit der Standbox Karat S 8 und dem Downfire-Subwoofer Karat AS 200 SC kann ein komplettes Heimkino-System zusammengestellt werden.

Preise:
Karat S1 Fr. 1020.–/Paar
Karat CS 4 Fr. 560.–/Stück
Karat S 8 Fr. 2'340.–/Paar
Karat AS 200 SC Fr. 1230.–/Stück
Wettbewerb