20. Oktober 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
10. Januar 2003
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Gäbe es Oscars für Heimkinoprojektoren - der neue PLV-Z1 von Sanyo würde richtig abräumen: Zum Beispiel den Oscar für das beste Preis-Leistungsverhältnis, für das eleganteste Design und eine Sonderauszeichnung für das in seiner Klasse einzigartige 16:9-Kinoerlebnis.

Bislang mussten Filmfans tief in die Tasche greifen, wenn sie ihr Heim in einen Breitwand-Kinosaal verwandeln wollten - und bekamen dafür einen schweren und raumgreifenden Projektor. Mit dem neuen Sanyo PLV-Z1 kommt nun erstmals ein Heimkinoprojektor auf den Markt, der bei handlicher Grösse und erstaunlich geringem Gewicht echtes 16:9-Format bietet. Dass der PLV-Z1 auch für "Otto Normalfilmfan" erschwinglich ist, mag man angesichts der hochklassigen Ausstattung kaum glauben.

Seine Lichtleistung von 700 ANSI Lumen und vor allem sein gutes Kontrastverhältnis von 800:1 waren bislang den High-End-Geräten vorbehalten. Zudem sorgt ein neu entwickeltes optisches System für die Optimierung des Kontrasts.

Einzigartig ist auch das Design: Das robuste, silber-schwarze Magnesiumgehäuse ist unauffällig und doch so elegant gestaltet, dass der Projektor sich dezent und elegant in jedes Wohnzimmer integrieren lässt.

In seinem ästhetischen Gehäuse verbirgt der PLV-Z1 noch viele weitere Features: durch die horizontale und vertikale, manuelle Lens-Shift-Funktion ist der PLV-Z1 in seiner Position zur Leinwand absolut flexibel einsetzbar, ein manueller Zoom und vertikale Keystone Korrektur tun ihr übriges, um Ihre Vorstellung perfekt ausgerichtet an der Leinwand erscheinen zu lassen.

Zu seinen komfortablen Details gehören auch das extrem niedrige Lüftergeräusch (28 dB, Eco-Mode) und der 3D Automatic Uniformity Correction Controller: Dieses System sorgt für ein jederzeit optimal ausgeleuchtetes Bild.

Der PLV-Z1 wird auch professionellen Ansprüchen im Heimkinobereich gerecht durch HDTV-Kompatibilität.

Preis Fr. 3690.-
Wettbewerb