18. August 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
28. April 2010
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Denon kündigt den 7-Kanal-AV-Receiver AVR-1911 und das 5-Kanal-Modell AVR-1611 an. Beide sind mit HDMI 1.4 ausgestattet. Beide Einseigermodelle beherrschen die HD-Audio-Formate Dolby TrueHD und dts-HD Master Audio und zusätzlich Dolby ProLogic IIz.

 

Zur einfachen Installation bieten beide AVRs eine Analog-zu-HDMI-Umwandlung, die eine einfache Ein-Kabel-Verbindung zum TV ermöglicht, ganz gleich, welche Quelle am AVR angeschlossen wird. Mit der HDMI 1.4a-Schnittstelle wird nun zusätzlich der sogenannte Audio Return Channel unterstützt, der den Filmton vom Fernseher zum AV-Receiver schickt, wo er über die angeschlossenen Lautsprecher wiedergegeben werden kann (der TV muss den ARC ebenfalls unterstützen). Bisher war hierfür ein zusätzliches Kabel zur separaten Übertragung des Tons vom TV notwendig.

 

Beide Modelle verfügen über ein On-Screen Display, über welches sich die Geräte einrichten und bedienen lassen. Oft benötigte Einstellungen können über die Source/Quick Select-Knöpfe an der Front der Geräte und auf der Fernbedienung gespeichert und ausgewählt werden.

 

Der AVR-1911 hat zusätzlich einen High-Bit-Video-Prozessor integriert, der die Standard-Bilder auf FullHD 1080p hochrechnet. Im Weiteren besitzt er eine USB-Schnittstelle an der Gerätefront.

 

Ab Juli können der AVR-1911 (UVP: Fr. 829.--) und der AVR-1611 (UVP: SFr. 629.--) jeweils in schwarzer Ausführung bei autorisierten Denon-Fachhändlern gekauft werden.

Wettbewerb