18. Juni 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
1. Mai 2006
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Mit den beiden einfach zu bedienenden Fotodruckern KX-PX1 und KX-PX10 ergänzt Panasonic sein Angebot für anspruchsvolle Digital-Fotografen.

Beide Printer empfehlen sich zu Hause oder im Büro für den schnellen und unkomplizierten Ausdruck von Digitalfotos, die mit einer PictBridge-kompatiblen Kamera aufgenommenen wurden.

Die beiden kompakten Printer sind mit der Bildverarbeitungstechnologie von Panasonic und einem schnellen Druckwerk ausgestattet.

Charakteristische Merkmale einzelner Bilder werden beim Ausdruck berücksichtigt.

So werden durch Gegenlicht verursachte dunkle Bildpartien aufgehellt, natürliche Farben, z. B. Himmelsblau oder natürliches Grün, werden betont, und das Bildrauschen bei Aufnahmen mit hoher Empfindlichkeit wird reduziert.

Die Printer können die mit einigen Motivprogrammen von Lumix-Kameras verbundenen speziellen Daten auslesen, etwa bei den Modi «Schöne Haut», «Nachtaufnahme» oder «Hohe Empfindlichkeit».

Über das normale Postkartenformat hinaus können sowohl der KX-PX1 als auch der KX-PX10 auf entsprechendem Fotopapier (erfordert optionale Kassette und Breitformat-Papier) im 16:9-Breitformat drucken.

Beim Anschluss des Printers über ein AV-Kabel können die Bilder nicht nur direkt auf dem TV-Monitor betrachtet und ausgewählt werden. Sie lassen sich dank der Dual-CPU im KX-PX10 auch direkt ausdrucken.

Dadurch können Anwender eine Diashow ihrer Fotos geniessen, während im Hintergrund ausgedruckt wird. Diese Funktion nennt Panasonic «Dual Action».

Mit nur 4,7 cm Höhe und 800 g Gewicht ist der KX-PX1 einer der kleinsten und leichtesten mit PictBridge-Funktion ausgestatteten A6 Thermosublimations Printer.

Durch die Entwicklung eines neuen Thermo-Druckkopfes ist es Panasonic gelungen, die Thermotransfer-Druckzeit für ein Bild im Postkartenformat auf rund 65 Sekunden zu verkürzen.

Die beiden Printer drucken von verschiedenen Bildquellen. Über das SD-Kartenlaufwerk des KX-PX10 können Anwender direkt von der Speicherkarte drucken, nachdem sie auf dem TV-Monitor ihre Auswahl getroffen haben.

Genauso gut können sie den Printer mit einem USB-Kabel an eine PictBridge-kompatible Digitalkamera anderer Hersteller oder an einen PC anschliessen.

Durch die Kombination des Thermosublimationsverfahrens mit einer zusätzlichen Oberflächenvergütung sorgen der KX-PX1 und der KX-PX10 für einen Schutz vor Umwelteinflüssen wie Licht, UV-Strahlen, Feuchtigkeit und Fingerabdrücken.

Künstliche Alterungstests im Labor lassen eine Lebensdauer der Ausdrucke von bis zu 100 Jahren erwarten.

Die beiden Printer sind ab Juni 2006 verfügbar. Der KX-PX10 kostet Fr. 353.50, der KX-PX1 Fr. 233.50.