16. November 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
21. September 2006
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Der HD-DVD-Spieler HD-E1 von Toshiba ist das erste Modell, das Videobegeisterten in ganz Europa HD DVD-Qualität bietet.

HD DVDs verfügen über drei neue Sound-Formate und eine Vielzahl von interaktiven Funktionen, die in keiner Weise mit den herkömmlichen DVD-Formaten vergleichbar sind.

Dolby Digital Plus verwendet eine höhere Bit-Rate (bis zu 3 Mbit/s) zur verbesserten Wiedergabe der Tonspuren; Dolby TrueHD und DTS-HD setzen auf sehr hohe Bit- und grössere Sampling-Raten.

Die erweiterte Menüführung und neue Inhaltsfunktionen eröffnen unter anderem folgende Möglichkeiten:

• Das Durchblättern von Filmkapiteln anhand von Thumbnails bei zeitgleicher Filmwiedergabe sowie das Aufrufen von Menüpunkten ohne Unterbrechung der Wiedergabe

• Bild im Bild (BiB) mit Bewegtbildfunktion einschliesslich der Möglichkeit, Zusatzvideos über dem Hauptfilm abzuspielen. Somit lassen sich etwa überlagernde Regiekommentare oder eine Dokumentation zum Making Of des Films während der Filmwiedergabe abspielen.

Der Player verfügt über einen Ethernet-Anschluss um für zukünftiges Bonusmaterial oder neue Funktionen mit erweiterter Menüführung gerüstet zu sein, welche eine Internetverbindung oder Plug-Ins erfordern.

Natürlich ist der Player auch mit dem bestehenden DVD- und CD-Format abwärtskompatibel.

Der HD-E1 kann herkömmliche DVDs durch Upscaling über die HDMI-Schnittstelle mit Auflösungen von 720p und 1080i ausgeben.
Wettbewerb