22. August 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
16. September 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Was bei der digitalen Fotografie längst Realität ist, wird dank der Everio- Familie von JVC nun auch im Camcorder-Bereich Wirklichkeit: Die konsequente Nutzung digitaler Technologien ohne Abstriche an Bildqualität, Aufzeichnungsdauer und PC-Kompatibilität.

Die von JVC lancierten Everio-Camcorder bieten eine Bildqualität, die dem MiniDV-Standard entspricht. Die Datenspeicherung erfolgt wahlweise auf Microdrives oder SD-Cards, was kurze Zugriffszeiten und lange Aufzeichnungszeiten garantiert.

Im Lieferumfang befindet sich eine 4GB Microdrive welche eine Kapazität von bis zu 60 Minuten Videoaufnahme in DV-Qualität aufweist. Die Videoaufzeichnungen werden in MPEG2-Format, dem weltweiten Standard der DVD, aufgezeichnet. Einige tausend digitale Fotos lassen sich in der besten Auflösung speichern.

Ein weiteres Highlight der Everio-Camcorder ist die Kompatibilität zur PC-Welt. Dabei erfolgt die Datenspeicherung direkt im MPEG2-Format, womit eine langwierige Datenumwandlung nicht mehr erforderlich ist.

Die leichtgewichtigen Everio-Camcorder sind in zwei Ausführungsvarianten erhältlich, wobei sich beide Modelle auch als 2-Megapixel Digital Still Camera nutzen lassen.

Die Kameras verfügen über ein F1.8 Objektiv mit optischem 10-fach Zoom und einen 2,12 Megapixel CCD-Bildwandlerchip. Der hoch auflösende und lichtstarke 1.8-Zoll LCD-Monitor dient sowohl der Bildbetrachtung und Kamerabedienung als auch der komfortablen Bearbeitung von Szenen.

Zum umfassenden Lieferumfang zählen die drei Standardprogramme Power Director (Editing-Software), Power Producer (DVD Authoring) und Power DVD (DVD Player) von CyberLink.

Die Camcorder sind ab November 2004 lieferbar.

Preise:
GZ-MC100: Fr. 1699.-
GZ-MC200: Fr. 1999.-
Wettbewerb