21. Juni 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
4. Juni 2003
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die MiniDisc feiert diesen Frühling ihr zehnjähriges Europa-Jubiläum. Sony bietet aus diesem Anlass zwei Jubiläumsmodelle mit völlig neuen Features an. Der brandneue Net MD Walkman MZ-N10 brilliert mit Spitzensound und 64-facher Übertragungsgeschwindigkeit beim Datentransfer vom PC auf MiniDisc. Zweiter im Bunde ist der MZ-E10 – mit nur 55 Gramm (inkl.Akku) der bisher kleinste und leichteste MiniDisc-Walkman der Welt.

Zehn Jahre ist es her, seit Sony – nach der Weltpremiere im Herbst 1992 in Japan – die MiniDisc auf dem europäischen Markt einführte. 4,8 Millionen MiniDisc-Walkman wurden bis Anfang 2003 in Europa verkauft, die 5-Millionen-Schallmauer wird somit noch dieses Jahr durchbrochen. Insgesamt wurden nach den letzten Erhebungen weltweit rund 56 Millionen MiniDisc-Geräte und über eine Milliarde MiniDiscs verkauft (Stand: März 2002)

Mit den Net MD Walkman kann der MiniDisc-Fan schnell und unkompliziert auf Musik von der PC-Festplatte zugreifen und Sound-Files in den verschiedensten Kompressionsformaten (ATRAC, MP3, WMA-Dateien und weitere Formate) über die USB-Schnittstelle auf die MiniDisc überspielen.

Der neue Star der Net MD-Ära heisst MZ-N10. Sonys Jubiläumsmodell zu „10 Jahre MiniDisc“ ist mit seinem 12,9 mm flachen Magnesiumgehäuse und einem Gewicht von nur 84 Gramm der kleinste und leichteste Net MD Walkman der Welt. Er ermöglicht eine bis zu 64-fache Übertragungsgeschwindigkeit beim Datentransfer von der PC-Festplatte auf die MiniDisc. Das heisst, dieses Modell überspielt in nur fünf Sekunden fünf Minuten Musik vom PC auf die MiniDisc.

Das Modell wird mit Sonys neuester SonicStage Software ausgeliefert, die auch im Softwarepaket der VAIO-PCs enthalten ist und die Datenübertragung auf die MiniDisc garantiert. Bis zu vier CDs passen auf eine MiniDisc. Möglich wird dies durch die MiniDisc-Longplay-Funktion der Net MD Walkman mit bis zu vierfacher Speicherkapazität (MDLP4).

Der MZ-N10 wird mit einer Docking Station geliefert und bietet zwei USB-Anschlussmöglichkeiten: entweder am Walkman selbst oder an der Docking Station. Als neue Ausstattungs-Highlights bietet er eine Bookmark-Funktion für die Programmierung der MiniDisc während der Wiedergabe, eine Virtual-Sound-Funktion und einen 6-Band-Grafikequalizer mit 4 fixen und zwei individuellen Voreinstellungen.

Wer mit diesem Gerät Mikrofon-Aufnahmen machen möchte, darf sich noch über Extras wie die Motorengeräusch-Unterdrückung während der Aufnahme oder die einstellbare Mikrofonempfindlichkeit freuen. Auch der Akku hält mit den tollen Features mit und liefert Strom für bis zu 58 Stunden Betrieb im Playback- und 26,5 Stunden im Aufnahme-Modus.

Zweiter im Bunde der Jubiläums-Walkman ist der MD-Player MZ-E10. Es handelt sich dabei um den bisher kleinsten MiniDisc-Walkman überhaupt: Mit Abmessungen von 81,9 x 72,2 x 9,9 mm ist das Gerät kaum grösser als die Hülle einer MiniDisc, und die 55 Gramm (inkl. Akku) des edlen Winzlings fallen überhaupt nicht mehr ins Gewicht.

Wie den MZ-N10 hat Sony auch den MZ-E10 mit einem silberfarbenen Magnesiumgehäuse ausgestattet. Für Spitzensound sorgen hier ein digitaler Amplifier, ein 6-Band-Grafikequalizer und die Virtual-Sound-Funktion. Auch der MZ-E10 bietet die neue Bookmark-Funktion für die Programmierung der MiniDisc während der Wiedergabe und einen praktischen Jog Dial für die einfache Steuerung per Fernbedieung.

Sonys Jubiläums-Walkman zum 10. Geburtstag der MiniDisc sind bereits im Fachhandel erhältlich. Der Net MD Walkman MZ-N10 wird zum Preis von 699,-- CHF angeboten, der superkleine MiniDisc-Player MZ-E10 im edlen Magnesium-Design kostet 559.00,-- CHF.
Wettbewerb