25. September 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
5. August 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Gleich zwei neue Heimkino-Systeme mit integrierten DVD-Recordern stellt JVC vor: Das QP-F70AL mit dem Recorder DR-M10S und das QP-F90AL, dessen DVD-Recorder DR-MH30S über einen zusätzlich eingebauten 160MB Harddisc-Recorder verfügt.

Damit lassen sich Videoinhalte egal welcher Provenienz vor dem endgültigen Brennen auf DVD mit bis zu 24-facher Geschwindigkeit auf Harddisc zwischenspeichern und umfassend editieren.

Aber auch gleichzeitiges Aufnehmen und wiedergeben von Livesendungen und weitere für AV-Freaks wertvolle Funktionen lassen sich über die Harddisk verwirklichen.

Beide Recorder spielen DVD-Video, DVD-RAM, DVD-RW, DVD-R, Audio-CD, SVCD, VCD, CD-R/RW und MP3/JPEG-Digitalstandbilder im CD-R/RW-Format. Ab eingebautem TV-Tuner oder externer Videoquelle nehmen sie in den Formaten DVD-RAM, DVD-RW und DVD-R auf.

Sie verarbeiten Standard-PAL ebenso wie progressiv aufgebaute Signale im 16:9-Breitbildformat.

Die Receiver RX-F10S mit RDS-Tunerteil und 6.1 Surroundverstärkern leisten 6 x100 Watt, verfügen über eingebaute Decoder für sämtliche gängigen Dolby- und DTS-Surroundsysteme sowie einen digitalen Soundprozessor zur Simulation unterschiedlicher Klangbilder für unterschiedliche Audioprogramme und Räume.

Der Subwoofer SP-DWF10 liefert ein solides Bassfundament. Rundum und auch nach oben abstrahlende Surroundlautsprecher und zusätzliche Klangsäulen sorgen für Heimkino-Atmosphäre. Dank "Smart Sound Setup" von JVC pegeln sich sämtliche Lautsprecher automatisch und optimal ein. Einmal Händeklatschen, den Rest besorgt der Systemcomputer.

Preise:
QP-F90AL: Fr. 3999.-
QP-F70AL: Fr. 2299.-
Wettbewerb