19. August 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
25. April 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
MEDIEN

Ein Blick in die öffentlichen Verkehrsmittel am Morgen oder am Abend bestätigt es: Der Trend zu mobiler Unterhaltung ist weiterhin ungebrochen. Heutzutage hat - fast - jedermann und -frau ihren persönlichen DJ immer mit dabei.

Pünktlich zum Frühlingsanfang und dem Start in die Outdoor-Saison bringt nun Philips eine ganze Reihe von neuen Musikplayern.

Die Palette reicht vom kleinen und nur gerade 45 Gramm schweren GoGear Mix, der zudem extrem einfach zu bedienen ist, bis zum ausgewachsenen Mediaplayer GoGear Opus.

Der GoGear Opus wendete sich zudem an die zunehmend grössere Zahl von Musikliebhabern, die auch unterwegs nicht auf eine gute Klangqualität verzichten wollen. Das Topgerät unter den Philips Musikplayern unterstützt daher auch das unkomprimierte FLAC-Format und erlaubt die Speicherung von 32 MB Audiodaten auf seinem internen Flashspeicher.

Einfach und gradlinig: GoGearMix.
Der kompakte, 45 Gramm schwere GoGear Mix ist ein Leichtgewicht und wird beim Tragen kaum wahrgenmommen. Bequem ist er auch in der Handhabung: Mit dem im Player integrierten USB-Anschluss gehts direkt an den Computer. Musikfiles werden per Drag&Drop auf den GoGear Mix übertragen . Auch eine Sprachaufzeichnungsfunktion und eine Radio mit 20 programmierbaren Sendestationen fehlen nicht.
Einfach und gradlinig: GoGearMix. Der kompakte, 45 Gramm schwere GoGear Mix ist ein Leichtgewicht und wird beim Tragen kaum wahrgenmommen. Bequem ist er auch in der Handhabung: Mit dem im Player integrierten USB-Anschluss gehts direkt an den Computer. Musikfiles werden per Drag&Drop auf den GoGear Mix übertragen . Auch eine Sprachaufzeichnungsfunktion und eine Radio mit 20 programmierbaren Sendestationen fehlen nicht.
Musikbegleiter im Miniformat: GoGear Raga.
Der neue Philips GoGear Raga ist noch leichter als der GoGear Mix und bringt gerade mal 34 Gramm auf die Waage. Bis zu 1000 Musiktitel passen auf auf die maximal 4 GB Flashspeicher. Der Akku wird via mitgeliefertes USB-Kabel aufgeladen und soll bis zu 27 Stunden Laufzeit ermöglichen. Auch der golfballgrosse Raga ist als Leichtgewicht und mit seiner langer Laufzeit ideal für Sportaktivitäten.
Musikbegleiter im Miniformat: GoGear Raga. Der neue Philips GoGear Raga ist noch leichter als der GoGear Mix und bringt gerade mal 34 Gramm auf die Waage. Bis zu 1000 Musiktitel passen auf auf die maximal 4 GB Flashspeicher. Der Akku wird via mitgeliefertes USB-Kabel aufgeladen und soll bis zu 27 Stunden Laufzeit ermöglichen. Auch der golfballgrosse Raga ist als Leichtgewicht und mit seiner langer Laufzeit ideal für Sportaktivitäten.
Multimedialer Unterhalter: GoGear Spark.
Der Nachfolger, der letztes Jahr sehr erfolgreich eingeführten SA28er-Linie, der GoGear Spark besitzt ein fast 4 cm grosses OLED-Display, auf dem sich auch individuelle Fotos als Bildschirmschoner hinterlegen lasse. Die MP3- oder WMA-Musikdaten kommen gper Drag & Drop vom Computer über die USB-Schnittstelle auf den quadratisch, kompakten Player. Ein eingebauter Radioempfänger und die Sprachaufzeichnungsmöglichkeit vervollständigen den Player.
Multimedialer Unterhalter: GoGear Spark. Der Nachfolger, der letztes Jahr sehr erfolgreich eingeführten SA28er-Linie, der GoGear Spark besitzt ein fast 4 cm grosses OLED-Display, auf dem sich auch individuelle Fotos als Bildschirmschoner hinterlegen lasse. Die MP3- oder WMA-Musikdaten kommen gper Drag & Drop vom Computer über die USB-Schnittstelle auf den quadratisch, kompakten Player. Ein eingebauter Radioempfänger und die Sprachaufzeichnungsmöglichkeit vervollständigen den Player.
Musik und Telefon: GoGear Luxe. 
Gerade mal minimale 21 Gramm wiegt der neue GoGear Luxe. Er lässt sich sogar ans Revers oder die Bluse anstecken. Mit nur einem Tastendruck schaltet er von der Musikwiedergabe zu einem Anruf auf dem per Bluetooth angeschlossenen Mobiltelefon und ermöglicht so Musik hören und Telefonieren mit nur einem Kopfhörerset. Auf seinem LCD-Display zeigt er die Nummer des Anrufers an. FullSound peppt den MP3-Sound auf. Die Batterielaufzeit soll 10 Stunden betragen.
Musik und Telefon: GoGear Luxe. Gerade mal minimale 21 Gramm wiegt der neue GoGear Luxe. Er lässt sich sogar ans Revers oder die Bluse anstecken. Mit nur einem Tastendruck schaltet er von der Musikwiedergabe zu einem Anruf auf dem per Bluetooth angeschlossenen Mobiltelefon und ermöglicht so Musik hören und Telefonieren mit nur einem Kopfhörerset. Auf seinem LCD-Display zeigt er die Nummer des Anrufers an. FullSound peppt den MP3-Sound auf. Die Batterielaufzeit soll 10 Stunden betragen.
Musik und Video : GoGear Vibe. 
Wie schon seine Vorgänger aus der SA30er-Reihe vereint der neue GoGear Vibe Musik und Video und erhielt dazu ein übersichtlichen, relativ grosses Farbdisplay. Auch beim GoGear Vibe gilt: Sprachaufzeichnung, Radio, bis zu 25 Stunden Spielzeit ab Batterie, direkte Übertragung vom PC via USB ohne Zusatzsoftware. Und dies zu einem günstigen Preis.
Musik und Video : GoGear Vibe. Wie schon seine Vorgänger aus der SA30er-Reihe vereint der neue GoGear Vibe Musik und Video und erhielt dazu ein übersichtlichen, relativ grosses Farbdisplay. Auch beim GoGear Vibe gilt: Sprachaufzeichnung, Radio, bis zu 25 Stunden Spielzeit ab Batterie, direkte Übertragung vom PC via USB ohne Zusatzsoftware. Und dies zu einem günstigen Preis.
Hochstehender Kopfhörer: GoGear Aria. 
Mit dem GoGear Aria präsentiert Philips einen Player im mittleren Preissegment, der anspruchsvollen Ohren und Augen gefallen dürfte: FullSound peppen komprimierte Mp3-Songs auf, der Kopfhörern stammt aus eine qualitativ höheren Segment. Der 5 cm grosse Farbbildschirm zeigt Videos in hoher Qualität. Formate wie AVI, MOV, RM oder WMV müssen jedoch erst in GoGear kompatibles Format gewandelt werden. Der GoGear Aria kommt ebenso mit einem Radio, Sprachaufzeichnung und spielt bis zu 30 Stunden Musik.
Hochstehender Kopfhörer: GoGear Aria. Mit dem GoGear Aria präsentiert Philips einen Player im mittleren Preissegment, der anspruchsvollen Ohren und Augen gefallen dürfte: FullSound peppen komprimierte Mp3-Songs auf, der Kopfhörern stammt aus eine qualitativ höheren Segment. Der 5 cm grosse Farbbildschirm zeigt Videos in hoher Qualität. Formate wie AVI, MOV, RM oder WMV müssen jedoch erst in GoGear kompatibles Format gewandelt werden. Der GoGear Aria kommt ebenso mit einem Radio, Sprachaufzeichnung und spielt bis zu 30 Stunden Musik.
Für Klangpuristent: GoGear Opus. 
Das Highlight des GoGear Opus ist die Unterstützung von Kompressionsverfahren ohne Datenverluste wie FLAC und APE. Leider ein immer noch zu seltenes Feature bei Musikplayern. Damit hat man die selbe CD-Klangqualität von zu Hause auch in der Tasche dabei. Da die komprimierten FLAC und APE-Daten um circa Faktor vier grösser sind als bei verlustbehafteter Komprimierung wie MP3, kommt der GoGear Opus in Speicherformaten ab 8 bis hin zu 32 GB auf den Markt.
Für Klangpuristent: GoGear Opus. Das Highlight des GoGear Opus ist die Unterstützung von Kompressionsverfahren ohne Datenverluste wie FLAC und APE. Leider ein immer noch zu seltenes Feature bei Musikplayern. Damit hat man die selbe CD-Klangqualität von zu Hause auch in der Tasche dabei. Da die komprimierten FLAC und APE-Daten um circa Faktor vier grösser sind als bei verlustbehafteter Komprimierung wie MP3, kommt der GoGear Opus in Speicherformaten ab 8 bis hin zu 32 GB auf den Markt.
Wettbewerb