17. August 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
11. Januar 2012
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Zahlreiche Verbindungsmöglichkeiten wie DLNA, HDMI, Bluetooth, ein 10,9 Zentimeter (4,3 Zoll) Multitouch LC-Display sowie die Musikübertragung von iTunes oder Windows Explorer sind einige der Features des an der CES vorgestellten Players. Mit dem xLOUD Lautsprechersystem kann die Musik auch ohne Kopfhörer gehört werden. Die Walkman Z1000 Serie ist mit der S-Master MX Digitalverstärker-Technologie ausgestattet. Diese wurde ursprünglich für die Heimkinosysteme von Sony entwickelt. Sie minimiert Hintergrundgeräusche und Verzerrungen. Weitere Signal verarbeitende Technologien sollen den Höreindruck zusätzlich verbessern.

Das Durchsuchen der eigenen Musiksammlung funktioniert intuitiv. Ein Fingertipp auf den “W-BUTTON” startet die W-Control App, mit der der Nutzer durch die Musiksammlung blättern und nach Album-Covers suchen kann. Mit der SensMe-Funktion können die gespeicherten Songs sortiert werden: 14 Kanäle mit verschiedenen Moods stehen zur Verfügung. Neben den vorinstallierten Android Apps lassen sich weitere Apps aus dem ständig wachsenden Angebot im Android Market herunter laden.

Der Z1000 wird als 16 GB- (CHF 349.-) und 32 GB-Version (CHF 399.-) in den Farben Rot und Schwarz erhältlich sein. Er soll ab Mitte März in der Schweiz verfügbar sein.

Wettbewerb