17. Oktober 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
25. Oktober 2000
Drucken
Teilen mit Twitter
Das international orientierte Schweizer Pilotprojekt "plug in"initiiert, vermittelt und fördert innovative Beiträge im Umgang mit neuen Medien wie Internet, Video, Fernsehen und Radio. Aktuell Das international orientierte Schweizer Pilotprojekt "plug in" http://www.iplugin.org initiiert, vermittelt und fördert innovative Beiträge im Umgang mit neuen Medienpräsentiert "plug in" in ihren Räumlichkeiten am St. Alban-Rheinweg 64 in Basel zwei Veranstaltungen im Rahmen ihres virtuellen Angebots. In Vorträgen mit anschliessendem Diskussionforum präsentieren Spela Kucan (Ljudmila) aus Ljubliana und Martin Wassermair (Public Netbase t0) aus Wien ihre Rolle im Markt der neuen Medien.

Spela Kucan stellt am 26. Oktober um 19 Uhr die Firma Ljudmila http://www.ljudmila.org vor. Ljudmila ist ein Medien-Laboratorium, welches freien Zugang zu seinen Dienstleistungen anbietet. Ljudmila unterstützt Bildung, Forschung und Arbeiten in den Gebieten Internet, digitales Video, elektronische Kunst, digitales und analoges Radio, Kommunikation, Hardware-Produktion und interdisziplinäre Integration.

Am 27. Oktober um 19 Uhr wird Martin Wassermair eine institutionelle Struktur vorstellen, die Firmen vor staatlichen Übergriffen schützen soll. Die Public Netbase http://www.t0.or.at , Anbieter verschiedener Dienstleistungen (technischer Ausbildung, öffentlichem Internetzugang, künstlerische Programme etc.), ist nach Angaben von "plug in" in den letzten Monaten zur Zielscheibe von Anklagen, versteckten Manipulationen, Angriffen der gegenwärtigen österreichischen Regierung geworden.
Wettbewerb