21. Oktober 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
1. März 2006
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Das Marktforschungsunternehmen InfoTrends sieht für 2006 die Spitze der Verkäufe von digitalen Fotoapparaten erreicht.

Ersatzkäufe werden zunehmend eine wichtige Rolle spielen, während der High-End-Bereich mit digitalen Spiegelreflexkameras weiter ansteigen soll.

Für die Kamerahersteller stellt sich daher die Frage, wie sie ihr Angebot attraktiv gestalten können.

Die Antwort sieht InfoTrends in Gesamtlösungen, die den ganzen Bereich von der Aufnahme bis zum Fotoalbum abdecken.

Der Wettbewerb wird sich stark im Printbereich abspielen mit zusätzlichen Möglichkeiten für den Ausdruck zu Hause, übers Netz oder beim Händler.

Es werde allerdings nicht mehr darum gehen, der Kundschaft weitere Gründe für den Ausdruck einer Foto zu liefern, sondern sie von den Vorteilen einer bestimmten Methode zu überzeugen.

Dabei werde sich der Ausdruck nicht auf Fotos im Standardformat beschränken. Vielmehr kommen neue Anwendungen wie Fotoalben in Buchform oder personalisierte Geschenke hinzu.

Ein weiterer wichtiger Zweig im Fotomarkt ergibt sich aus der permanenten Verfügbarkeit der eigenen Bilder mit dem Aufkommen von Fotohandys und portablen Mediaplayern.
Wettbewerb