17. Oktober 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
25. Februar 2001
Drucken
Teilen mit Twitter
Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) bringt am Montag, 5. März, um 0.25 Uhr die Multimediaproduktion "Das Webcamprojekt - in 120 Minuten um die Welt". Nach Angaben des Senders werden "erstmals die weltweit imposantesten und skurrilsten Live-Bilder des Internets im Fernsehen" gezeigt. Unter http://www.zdf.de/webcamprojekt ist die virtuelle Webcam-Weltreise bereits ab heute möglich.

Auf einer in 24 Zeitzonen unterteilten Weltkarte können die Surfer selbst einen Ort auswählen und ihn virtuell besuchen. Wer selbst eine Webcam installieren möchte, hat beim ZDF.online-Gewinnspiel die Chance, eine von zehn Webcams zu gewinnen. Ab 5. März sind dann auch alle 24 Teile der Fernsehsendung als Real-Video-Stream bei ZDF.online zu sehen.

"Das Webcamprojekt - in 120 Minuten um die Welt" ist ein neuartiges Multimedia-Projekt, das von der ZDF-Innovationsgruppe "quantum" der ZDF-Redaktion "Das kleine Fernsehspiel" in Zusammenarbeit mit dem Mainzer Institut für Mediengestaltung http://www.img.fh-mainz.de entwickelt wurde. Ausgangsmaterial für diese Sendung waren Bilder von rund 100 Webcams in einem Zeitraum von fünf Monaten. Entstanden ist nach ZDF-Angaben "ein assoziativer Bilderrausch, der im Zeitraffer um die Erde führt und auch die Menschen hinter den Webcams zu Wort kommen lässt".
Wettbewerb