21. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Autor
Publikationsdatum
21. Januar 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Europas grösster Internetdienst, T-Online, hat auf seiner Website zusätzlich zum Gratis-Angebot verschiedene kostenpflichtiges Content-Angebote gestartet. Neben Inhalten aus den Bereichen Wirtschaft, Sport und Wellness stellt T-Online den Usern ab sofort auch ein Spiel sowie Testberichte zu verschiedenen Themen gegen Entgelt zur Verfügung. Das Unternehmen hatte bereits im November vergangenen Jahres angekündigt, der "Kostenlos-Kultur" im Internet ein Ende zu bereiten wollen.

Gemeinsam mit "starken Partnern" habe man ein "attraktives und vielfältiges Premium-Content-Paket geschnürt", erklärte Burkhard Graßmann, Vorstand für Marketing und Vertrieb bei T-Online, zu den neuen Angeboten. Man habe damit einen ersten Schritt in Richtung kostenpflichtige Inhalte getan und werde das Angebot nun kontinuierlich um weitere hochwertige Contents ausbauen. Gerade das Spiel "Werner und die Rache des Igels" zeige deutlich, "wie ideal sich konstenlose mit gerinfügig kostenpflichtigen Inhalten verbinden lassen", so Graßmann. Dabei handelt es sich um ein für T-Online von der Kieler Achterbahn AG entwickeltes Spiel mit dem aus den "Werner"-Comics bekanntem Stacheltier. Während das erste Spiel-Level gratis spielbar ist, werden für den Download der übrigen drei Levels jeweils 1,50 Euro verrechnet.

Für Fußballfans wurde ein Bundesliga-Sammelalbum mit Spielinfos und -berichten sowie Fotos und statistischen Angaben eingerichtet, das an jedem Spieltag aktualisiert werden soll (0,50 Euro pro Spieltag). Nach der Winterpause will T-Online die Hinrunde und das erste Spiel der Rückrunde komplett als Download zur Verfügung stellen. Für Fitnessfreunde werden Videos mit "mindestens drei Übungen" um 1,60 Euro angeboten, ergänzende Texte um 0,80 Euro sowie Videos zum Aufwärmen um 0,55 Euro.

Nach einer kostenlosen und einmaligen Registrierung über die T-Online-Website können die neuen Angebote mittels eines Web-Kennwortes und einer speziellen Software erreicht werden. Die einzelnen Angebote werden dann beim Abruf per Mausklick bestätigt, wobei dem User signalisiert wird, ob er ein kostenpflichtiges Angebot in Anspruch nimmt. Die Abrechung erfolgt über die monatliche Telefonrechnung der Deutschen Telekom AG. Näheres Infos sind abrufbar: http://www.t-online.de/inhalte-und-services/ .
Wettbewerb