23. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
7. Dezember 2000
Drucken
Teilen mit Twitter
Der japanische Unterhaltungsriese Sony http://www.sony.com will künftig Kinofilme via Internet zum Download anbieten. Das berichtet die Zeitung USA Today http://www.usatoday.com . Laut Unternehmensvertretern arbeitet der Konzern mit mehreren großen Hollywood-Studios an der Umsetzung des Vorhabens. Ab kommenden Frühjahr soll das Service angeboten werden, über die örtliche Verfügbarkeit ist noch nichts bekannt.

Yair Landau, Chef der Sony-Abteilung für digitale Unterhaltung, sagte der Zeitung gegenüber, die Kosten für die Verbraucher würden im Bereich eines Leih-Videos liegen. Die Sicherheitsstandards gegen unerwünschtes Kopieren der Filme seien allerdings sehr viel höher. Zielgruppe des Dienstes sind laut Landau Geschäftsreisende, die sich die Filme im Hotel oder auf Reisen auf ihren Laptops ansehen können. An der Verwertungskette Kino-Video soll sich jedoch nichts ändern. Dies bedeutet, dass die Filme erst im Web zur Verfügung stehen, wenn das Geschäft mit Videokassetten- und DVD-Kunden bereits ausgeschöpft ist.
Wettbewerb