17. November 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
4. Januar 2008
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Sony bring das erste Modell eines OLED-TV auf den Markt. Das nur gerade 3mm schlanke Display wird damit erstmals kommerziell eingesetzt. Der OLED-Fernseher mit 11 Zoll Diagonale wird vorerst nur in Japan für knapp 2000 Franken angeboten.

Branchenanalysten sehen in den OLED (Organic Light-Emitting Diode) zukunftsträchtige Technik, welche die Plasma und LCD-Display ergänzen wird. Bereits im Jahr 2010 will der Taiwanesische Produzent Chi Mei EL OLED-Panels mit 32 Zoll anbieten und investierte bereits 30 Millionen in neue Fertigungsanlagen.

Sony begann mit der Forschung an organischem Display-Material bereits 1994 und brachte 2004 erste mobile Geräte mit Vollfarb-OLEDs auf den Markt. Der japanische Konzern setzt auf OLED als kommende Display-Technik und will weiter in Forschung und Entwicklung investieren. Der nun angekündigte OLED-Fernseher sei nur der erste Schritt.

Der Fernseher soll einen Kontrast von 1.000.000:1 erreichen und Auflösungen bis 1080p darstellen. Den Stromverbrauch gibt Sony mit bescheidenen 45 Watt an. Gegenüber LCD soll der Nachzieheffekt bei Fussballspielen oder Games deutlich geringer ausfallen

"Ich denke nicht, dass OLED-Fernseher die LCD-Geräte über Nacht ablösen werden. Aber sicherlich hat die Technologie grosses Potential", sagte Sony-Mann Katsumi Ihara laut der Nachrichtenagentur Reuters.


Wettbewerb