15. August 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
21. Januar 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die Grundig (Schweiz) AG hat ihren Service-Bereich per 1. Januar 2004 ausgegliedert. Unter der Leitung des Geschäftführers Gerhard Wittmann, der als Aktionär und Verwaltungsrat die Verantwortung für die CESS AG (Consumer Electronics Support & Services) übernommen hat, konnte sämtlichen Mitarbeitern des ehemaligen Kundendienstes der Grundig (Schweiz) AG der Arbeitsplatz gesichert werden.

Die CESS AG hat sich zum Ziel gesetzt, im Dienstleistungsbereich der Unterhaltungselektronik ein qualitativ hochstehender, fairer und kompetenter Partner zu sein.

In nur drei Monaten hat die CESS AG sich auf den Start am 1. Januar 2004 vorbereitet. Sie wird für die Grundig im Dienstleistungsbereich als „Grundig Service Center“ und für weitere qualitativ hochstehende Marken in Zukunft tätig sein.

Die Bereiche Service und Reparaturen, Ersatzteilbewirtschaftung und Verkauf, sowie Support und Schulungen werden breit abgedeckt. Der Bereich Satellitentechnik wird weiterhin vollumfänglich betreut. Er beinhaltet von der Planung über den Verkauf der Hardware bis zum Support alle Aufgabengebiete.

Das speziell im Bereich TV-Technik ausgewiesene Know-how hilft der CESS AG, ihren Platz im hart umkämpften Markt zu halten. Dank der neu gewonnenen Flexibilität werden die hohen Standards für Durchlaufzeiten und Reparaturqualität, die sich die Grundig gesetzt hat, von der CESS AG sogar noch übertroffen.

Für die gesamtschweizerische Abdeckung sorgen die Vertragspartner speziell in der französischen Schweiz. Sie gewährleisten eine regionale, breite und effiziente Abwicklung der Service-Fälle.

Am bekannten Standort an der Steinackerstrasse 28, 8302 Kloten, belegen die rund 12 Mitarbeiter/-innen 1000 m2 Werkstatt- und Lagerfläche. Die CESS AG ist unter der Telefonnummer 01 / 815 81 58 oder unter info@cess.ch erreichbar.
Wettbewerb