14. Dezember 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
10. Januar 2001
Drucken
Teilen mit Twitter
Der US-Hersteller von digitalen Video-Prozessoren C-Cube stellt mit seinem DoMiNo Network Media Prozessor die erste Multi-Stream-Architektur vor. Der Prozessor ermöglicht die Integration von verschiedenen Funktionen von Video-Rekordern wie Pause, Vor- und Rückspulen, Zeitlupe sowie Schnellvorlauf in Geräten wie interaktiven Set-Top-Boxen oder DVD-Geräten.

Nach Angaben von C-Cube eignet sich die Architektur des DoMiNo-Chips für DVD-Rekorder, internetfähige AV-Anwendungen, Set-Top-Boxen oder Heim-Media-Server. Das Design des Chips ist optimiert für die Kodierung, Dekodierung, Übersetzung von AV-Files sowie Streaming-Anwendungen und Connectivity von Medienfiles in Breitband- oder Satellitennetzen.

Dazu verfügt der Chip über zwei RISC-Kerne mit 150 MIPS Rechenleistung sowie eine Motion-Estimation Einheit. Die Anbindung erfolgt über mehrere integrierte Schnittstellen, darunter eine IEEE 1394-Schnittstelle, analoge AV-Ein- und Ausgänge, Festplatteninterfaces und einen Port für SmartCard-Reader. C-Cube erwartet, dass die ersten Produkte auf der Basis der DoMiNo-Archietkur im letzten Quartal 2001 auf den Markt kommen werden.
Wettbewerb