22. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
16. Oktober 2006
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Der PC wird zunehmend zum Mediacenter. Das zeigt das vermehrte Zusammengehen von IT-Herstellern, Online-Portalen, Download-Plattformen und Filmstudios.

So haben in den letzten zwei Monaten Intel und AOL sowie Amazon und sechs grosse Hollywood-Studios Zusammenarbeiten bekanntgegeben.

Damit eröffnen sich für den Konsumenten neue Anwendungen für den PC, zusätzlich zum Internet-Surfen, E-Mail versenden, Spielen, Arbeiten und zunehmend auch Telefonieren.

Der Erfolg der Mediacenter ist stark verknüpft mit der Erhältlichkeit von Inhalten.

Dass hier ein grosses Potenzial vorhanden ist, zeigt der Umstand, dass iTunes in den ersten sechs Tagen seit Beginn des Angebotes 125'000 Filme von Disney verkauft hat.

Gemäss dem Marktforschungsunternehmen IDC sollen dieses Jahr weltweit 5,85 Millionen Medien-PCs verkauft werden.

Bis 2010 soll dieser Absatz jährlich um 41% zunehmen. IDC erwartet im Jahre 2010 weltweit 27,5 Millionen verkaufte Medien-PCs.
Wettbewerb