21. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
31. Januar 2001
Drucken
Teilen mit Twitter
Der Internet-Musikdienstleister MP3.com führt ein neues Service für Musiker ein: Gegen ein monatliches Entgelt von rund 20 Dollar werden die Musiker mit dem so genannten Premium Artist Service versorgt. Der Dienst sieht einerseits ein kostenloses Marketing-Service vor, andererseits sind die Musiker dann berechtigt, auf der MP3-Site ihre eigene Homepage anzulegen bzw. Werbebanner von ihren Musik-Seiten zu verbannen. Das Service wurde eingerichtet, nachdem der Ruf der Künstler nach einer Hervorhebung ihrer Angebote immer lauter wurde.

Abonnenten des Premium Artist Service werden bei Suchabfragen auf MP3.com an den vorderen Stellen der Ergebnislisten platziert, weiters sind grafische Hervorhebungen bei der Darstellung ihrer Songs in den Charts vorgesehen. Nach Angaben des Unternehmens werden auf MP3.com täglich 1.500 neue Songs angeboten, insgesamt würden rund 117.000 Künstler ihre Werke auf dem Internet-Musikdienstleister ihre Werke anbieten.

Nach den kräftigen Zahlungen, die MP3 im vergangenen Jahr aufgrund von Urheberrechtsverletzungen an die großen Plattenlabels zu zahlen hatte, will der Service noch dieses Jahr in die Gewinnzone vorstoßen.
Wettbewerb