17. November 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
25. Februar 2001
Drucken
Teilen mit Twitter
Sony http://www.sony.de/press/cebitinfo hat das Mobiltelefon CMD MZ5 entwickelt. Das Handy speichert auf dem integrierten 64-MB-Memory-Stick bis zu zwei Stunden Musik. Dazu verbindet der Nutzer das mitgelieferte Kabel mit dem Line-In-Eingang des CMD-MZ5 und dem Kassetten-, CD-Player oder PC. Die eingespeisten Musikdaten werden in das Kompressionsformat ATRAC3 von Sony umgewandelt.

Über einen WAP-Browser und einen HTML-Browser von Microsoft kann der Handy-Nutzer im Internet surfen. Die Informationen sind auf dem Display mit einer Auflösung von 96 x 72 Punkten sichtbar. Im Telefonverzeichnis können bis zu 500 Namen und zu diesen jeweils drei Telefon- bzw. Faxnummern eingetragen werden. Ein integrierter Planer, der mit einer Erinnerungsfunktion ausgestattet ist, übernimmt die Kalenderfunktion. Für Unterhaltung sorgen vier verschiedene Spiele: von Maulwurfjagd über Disc-Golf oder Sportfischen bis zu Tontaubenschießen.

Laut Sony bietet das CMD MZ5 1,5 Stunden Gesprächszeit, die Standby-Zeit beträgt 130 Stunden. Das Musik-Handy wiegt 110 Gramm. Es wird auf der kommenden CeBIT http://www.cebit.de präsentiert werden und soll ab Juni erhältlich sein.
Wettbewerb