18. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
9. November 2003
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Sony will im kommenden Jahr einen mobilen Musik-Player auf den Markt bringen, der dem - in den USA marktführenden - iPod von Apple das Wasser reichen kann.

Deutlich attraktiver soll jedoch der Preis sein, berichtet das Branchenportal Cnet. Im Gegensatz zum nicht gerade billigen iPod (300 bis 500 Dollar oder 350 bis 550 Euro), soll der Sony-Spieler 60 Dollar kosten.

"Wir nehmen es mit unserem neuen Player mit dem iPod auf", sagte ein Sony-Vertreter. Eine klare Kampfansage an Apple. Das Apfel-Logo beherrscht zumindest in den USA den Markt für mobile Musik-Player.

Auch im Musikgeschäft will Sony nicht klein beigeben. Wie die Financial Times berichtet, hat sich Howard Stringer, US-Chef von Sony, zum Musikgeschäft bekannt.

"Wir haben nicht vor das Musiklabel zu verkaufen", versicherte Stringer. Es gäbe zwar Gespräche mit anderen Unternehmen, Sony wolle aber die Kontrolle bei Sony Music weiterhin behalten.

Mit seiner Unterhaltungssparte (Musik, Film und Games) will Sony das Geschäft für seine Hardware-Produkte vor allem im Multimedia-Bereich ankurbeln.