18. Dezember 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
28. August 2007
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

An der BAUEN & MODERNISIEREN, der 38. Schweiz. Messe für Neubau, Renovation und Schöner Wohnen, die vom 30. August bis 3. September 2007 im Messezentrum Zürich stattfindet, präsentiert die SHS, die Swiss Highend Society, in der Halle 6, Stand D25 eine Sonderschau, in der unter wohnraumähnlichen Verhältnissen ein aktuelles Angebot an Produkten ür die bestmögliche Bild- und Ton-Wiedergabe gezeigt wird.

Das Angebot reicht vom High-Definition Flachfernseher über hochauflösende und lichtstarke Beamer bis zu den brandneuen High-Definition DVD-Spielern (HD-DVD) mit bestechend klarem Sound.

Daneben finden sich qualitativ hochstehende Geräte für die Musikwiedergabe und formschöne Lautsprecher und Kopfhörer für ungetrübten Musikgenuss.

So zeigt Toshiba HDTV-Bildschirme mit Bildgrössen bis zu 119 cm im Breitbildformat 16:9 (bei einer Bautiefe unter 10 cm) und das aktuelle Medium für hochauflösende Bilder, die HD DVD.

Balcar zeigt Lifestyle-Produkte und Anlagen, die sich an den Musikfreund wenden, der ein unkompliziertes, kompaktes und einfach zu bedienendes Musiksystem mit hoher Klangqualität sucht.

ELAC hat sich der Perfektionierung des Lautsprecherbaus verschrieben. Um technisch kompromisslose, langlebige und moderne Produkte verwirklichen zu können, ist ELAC einer der wenigen Lautsprecherhersteller, die Lautsprecher-Chassis selbst entwickeln und herstellen und somit ihr Know-how beständig ausbauen.

Das Kopfhörerprogramm von Sennheiser bietet für jeden Anspruch Hörgenuss auf höchstem Niveau. Für Rock-, Jazz-, Klassik-, und Pop-Fans, DJs, Multimedia-Nutzer, stylische Trendsetter, Streetware-Fans oder Sportbegeisterte hat Sennheiser den passenden Kopfhörer.

Last but not least präsentiert avguide.ch-Redaktor in seinem Referat „Vom Heimkino zum Konzertsaal" die Möglichkeiten der mehrkanaligen Klangwiedergabe.

Hans Jürg Baum ist bekannt als Verfechter qualitativ hochstehender Musikwiedergabe. Als Musiker ist er fasziniert vom konzertsaalgerechten Raumklang, den heutige Systeme bieten können. Sein kritisches Ohr erlaubt es ihm, die Spreu vom Weizen zu Trennen, sowohl bei den Audioanlagen als auch bei den Musikaufnahmen.

Die Präsentationen finden am Donnerstag, 30. August 2007 von 14-15 Uhr und 16-17 Uhr im Raum K2 statt.

Wettbewerb