17. August 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
4. Mai 2007
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Ab Dezember 2007 verbreitet die SRG SSR idée suisse auf einem neuen Gemeinschaftskanal Fernsehen in HD-Qualität für alle Sprachregionen. HDTV steht für High Definition Television oder hochauflösendes Fernsehen. Der neue TV-Kanal der SRG SSR heisst HD suisse und ist einer der ersten frei empfangbaren HD-Kanäle in Europa. Ausgestrahlt werden Sendungen in allen vier Landessprachen. Ein erster Höhepunkt auf HD suisse ist die Übertragung der UEFA EURO 2008 in HD-Qualität.

Alle Sendungen werden in der jeweiligen Landessprache ausgestrahlt. Live-Events, insbesondere Sportübertragungen, haben Priorität. Daneben werden auf HD suisse Filme in der Landes- und in der Originalsprache, Konzerte aller Musikrichtungen, Opern und Dokumentarfilme, Serien und Kinderprogramme zu sehen sein. Mit HD suisse erhalten die TV-Sender der SRG SSR ein Schaufenster für ihre Premium-Produkte und haben die Möglichkeit, sich auf die ab 2012 vorgesehene Ausstrahlung ihrer Programme in HD-Qualität einzustellen. Über die nächsten Jahre investiert die SRG SSR substanzielle Mittel in HDTV, insbesondere für die entsprechende Umrüstung der Produktionsmittel und der Distribution.

HDTV zeichnet sich gegenüber dem heutigen Standard durch eine fast fünf Mal höhere Bildauflösung aus. Herkömmliches Fernsehen arbeitet mit ca. 10 Mio. Bildpunkten (Pixel) pro Sekunde, bei HD suisse sind es 46.1 Mio. Bildpunkte pro Sekunde. Die Fernsehbilder sind detailgetreuer, farbintensiver und flackern kaum mehr. HD kann mit Dolby 5.1-Raumklang verbreitet werden und macht das Fernsehen optisch und akustisch zum Kinoerlebnis.

HD suisse wird von der SRG SSR über den Transponder 85 des Satelliten Hotbird 8 verbreitet und kann grundsätzlich über Kabel oder Satellit empfangen werden. Die Kabelnetzbetreiber zeigen grosses Interesse an einer Aufschaltung von HD suisse in ihren digitalen Angeboten. Die SRG SSR setzt sich dafür ein, dass die Gebührenzahlenden HD suisse über Kabel möglichst ohne zusätzliche Abonnementskosten empfangen können.

Aus urheberrechtlichen Gründen müssen Sendungen über Satellit verschlüsselt ausgestrahlt werden. Diese können von den Schweizer Kabelnetzbetreibern und den Satelliten-Direktempfängern mittels der Sat-Access-Karte entschlüsselt werden. Satelliten-Direktempfängern entstehen - abgesehen vom Kauf eines HDTV-Empfängers und HD-ready-Monitors - keine Zusatzkosten für den Empfang von HD suisse. Mit dem gleichen Empfangsgerät können über Satellit auch die herkömmlichen TV-Programme sowie sämtliche Radioprogramme der SRG SSR empfangen werden. Wer für die HD-Zukunft gerüstet sein will, sollte darauf achten, dass Empfangsgerät und Monitor HD-tauglich sind.


Wettbewerb