15. August 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
29. März 2001
Drucken
Teilen mit Twitter
Die Allgemeine Plakatgesellschaft hat gestern die grösste Indoor-LED-Wand Europas präsentiert. Die Betreiberfirma e-advertising AG revolutioniert damit nach eigenen Angaben die elektronische Aussenwerbung. Während 18 Stunden am Tag werden Werbung und News präsentiert.

Gemäss e-advertising vermittelt das eBoard im Zürcher Hauptbahnhof digitale Bilder in Kino- und TV-Qualität. Die 10mm-Pixel-Technologie sorge dafür, dass Schriften und Bilder auch aus zwanzig Meter Entfernung scharf seien. Weil elektronische Plakatwerbung von den gesetzlichen Auflagen her auf Ton verzichten muss, bedingt das neue Medium auch eine neue Formsprache. Mögliche Vorbilder für die Gestaltung von E-Plakaten seien Werbe-Dia-Sequenzen, wie sie im Kino gezeigt werden.

Mit einer von e-advertising entwickelten Software kann das eBoard im Zürcher Hauptbahnhof vom Regiezentrum der e-advertising in Winterthur aus betrieben und jederzeit aktualisiert werden.

Peter Buchs, Technischer Leiter der e-advertising AG: "Dank der digitalen Technologie sind wir in der Lage, das eBoard jederzeit online mit aktuellen Nachrichten zu füttern." Swisscontent Corp. liefert News unter anderem zu den Themen Politik, Wirtschaft, Sport Art&Culture und Travel.
Wettbewerb