18. August 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
19. März 2007
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

An einer Pressekonferenz auf der CeBIT gaben die Mitgliedsunternehmen der HD-DVD Promotion Group einen Ausblick auf weitere Entwicklungen und Neuheiten in Europa im laufenden Jahr.

Darüber hinaus kündigten sie die Gründung einer neuen europäischen Marketingorganisation zur Förderung des HD-DVD Formats an.

Zum Ende des ersten Quartals 2007 sollen mehr als 100 Filme im HD-DVD Format in Europa vorliegen.

Mehr als ein Drittel dieser Filme stammen von europäischen Filmstudios. Von diesen Titeln ist bisher keiner in einem anderen High Definition Format erhältlich.

21 Filmstudios und Distributoren, 15 Authoring Studios und acht Replikatoren produzieren HD-Inhalte und -Datenträger in Europa.

Bis zum Ende des Jahres sollen 300 Titel im HD-DVD Format erhältlich sein.

Das Spektrum an Filmtiteln aus Europa umfasst zum Beispiel „Stalingrad (Enemy at the Gate)" (Duell - Enemy at the Gates), „2 brothers" (Zwei Brüder), „Les Choristes" (Die Kinder des Monsieur Mathieu), „La Grande Vadrouille" (Drei Bruchpiloten in Paris oder Die große Sause), „L'Armée des Ombres" (Armee im Schatten), „Le Cercle Rouge" (Vier im roten Kreis), „Das Parfum", „Graf Montenegro" und „La Tigre e la Neve" (Der Tiger und der Schnee).

Auch Hollywood engagiert sich für den Standard. Die grossen Studios kündigten die Veröffentlichung von zahlreichen erfolgreichen US-Filmen an, wie zum Beispiel „Babel", „Casino", „Charley and The Chocolate Factory" (Charlie und die Scholadenfabrik), „Dreamgirls", „Happy Feet", „The Holiday" (Liebe braucht keine Ferien), „The Matrix Trilogy", „Ray" und „World Trade Center".

All diese Titel sind in mehrsprachigen Versionen erhältlich.

Toshiba kündigte auf Mai einen neuen HD-DVD Player für den europäischen Markt an, den HD EP10, das Video in 1080p ausgibt und im mittleren Preissegment angesiedelt ist.


Wettbewerb