21. Oktober 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
7. Januar 2001
Drucken
Teilen mit Twitter
Der Software-Konzern Microsoft stellt am Samstag 6. Januar seine Spielkonsole Xbox auf der Consumer Electronic Show (CES) in Las Vegas vor. Die Konsole wird mit einem Marketingvolumen von rund einer halben Mrd. Dollar eine der größten Produktvorstellungen in der Geschichte von Microsoft sein. Mit der Xbox will der Konzern auf dem bislang von japanischen Unternehmen beherrschten Konsolenmarkt Fuß fassen. Sony (Playstation), Nintendo (Gameboy) und Sega (Dreamcast) sind auf dem Konsolenmarkt derzeit führend. Die X-förmige Spielkonsole von Microsoft soll ab Herbst dieses Jahres in den USA und Anfang 2002 in Europa im Handel sein

Auf der CES, weltweit eine der größten Messen für Unterhaltungselektronik und Endverbraucher-Elektronikprodukte, präsentieren vom 6. bis 9. Januar neben Microsoft-Gründer Bill Gates auch Craig Barrett (Intel), Carl Yankowski (Palm) und Barry Schuler (AOL) Neuheiten ihrer Konzerne. Intel gibt mit einem digitalen Musik-Gerät und verschiedenen Organizern Einblicke in neue Produktpaletten, nachdem der Umsatz im Prozessor-Geschäft, dem Kerngeschäft von Intel, zuletzt nur noch um zehn Prozent gestiegen war.

Des Weitern werden bei der CES zahlreiche neue MP3-Player erwartet, darunter der Rio 800 von Sonic Blue http://www.sonicblue.com/default.asp?menu=Press_Room&sub_menu=&ID=451 . Einige der neuen Player ermöglichen das Streaming Audio, bei dem Musiktitel in dem Augenblick gespielt werden, in dem sie von einem über Internet verbundenen Rechner angefordert werden. Compaq http://www.compaq.de demonstriert auf der CES einen Audio-Player als Komponente für Stereoanlagen. Der iPAQ Music Center mit einer 20 GB großen Festplatte speichert bis zu 5.000 Musikfiles im MP3-Format. Der Download von Musikdateien ist über ein integriertes 56K-Modem möglich. Die Verbindung zum PC erfolgt über eine USB-Schnittstelle.

Ein ähnliches Gerät ist bereits seit gut einem Jahr bei der US-Firma Request http://www.request.com erhältlich. Auf der CES will das Unternehmen mit dem AudioRequest-II erstmals einen MP3-Player für Stereoanlagen mit integriertem CD-Brenner vorstellen. Das Gerät wird mit einer 30 GB-Festplatte angeboten. Der Preis für das im Herbst dieses Jahres erwartete AudioRequest-II soll bei 1.600 Dollar liegen. 3Com http://www.3com.de wird mit seinem Internet-Radio Kerbango ebenso neue Produkte für den digitalen Musikmarkt demonstrieren, wie Sony, Panasonic, Kenwood, Denon, Pioneer und Yamaha.

Auch technische Neuerungen für digitales Video werden auf der CES vertreten sein. Viele Elektronik-Konzerne warten mit Produkten und Technologien auf, die digitales Video-on-demand ermöglichen sollen. Der digitale Videomarkt bietet Innovationen vom digitalen Fernsehgerät und Internet-TV über Set-Top-Boxen und digitale Video-Rekorder (DVR) bis hin zum Satellitensystem.
Wettbewerb