19. Oktober 2018 | seit 1999
MAGAZIN
ARTIKEL
Publikationsdatum
20. September 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Eine faszinierende Welt des Home Entertainment präsentierten 35 Aussteller an der grössten High End und Home Cinema Ausstellung der Schweiz mit Topprodukten sowie Fachvorträgen zu Mehrkanal Audio, Heimkino und Aufnahmetechnik.

Italienischen Schönheiten bei Montana Audio

Heimkinosystem mit Sonus Faber Lautsprechern Amati als Frontlautsprecher und Martin Logan Theater Elektrostaten als Centerspeaker, Sonus Faber Grand Piano als Seitenlautsprecher sowie die Concertos aus gleichem Haus als Rearspeaker angetrieben von Krellverstärkern mit dem neuen Showcase Processor kunstvoll präsentiert von Fritz Fabig, Montana Audio. Integriert und erstmals in der Schweiz vorgeführt das Raumkorrektursystem von Krell. Info 01 955 01 01, www.montana audio.ch
Highlight bei Sonus Faber brandneu und bereits vergriffen, die Cremona , ein Meisterwerk in Holzbau und Elektroakustik. Die Lautsprecher werden sorgfälltig in reiner Handarbeit hergestellt. Klar, dass da nicht mehr als 10 Stück des Juwels pro Monat produziert werden können. Trotz Handarbeit und exklusiven Scan Speak Treibern können die Cremona zum Paarpreis von 8000 Franken angeboten werden.Info 01 955 01 01, www.montana audio.ch

News von Pawel Acoustics

Was sich bewährt hat, wird neu aufgelegt. Zwanzig Jahre nach dem ersten Modell präsentiert Harry Pawel eine Neuauflage der Pawel Compact als PA 2. Jahrelange Erfahrungen im Gehäusebau und in der Bassabstimmung flossen in die Neuauflage ein. Herzstück der PA 2 ist der legendäre 13cm Görlich Basstreiber mit ultraleichter Doppel Hartschaummembran ein Leckerbissen für Audio Liebhaber. Dank dem 2plus Basssystem mit Passivmembran erreicht die PA 2 angesichts der Grösse einen erstaunlichen Tiefgang. Die Frequenzweiche ist zeit und phasenkorrigiert. Aus dem eigentlich schon perfekten ScanSpeak Hochtöner holte Harry Pawel mit diversen Modifikationen an der Schallführung nochmals einen nach oben erweiterten Frequenzgang heraus. Den brauchen wir für die hochauflösenden Medien DVD Audio und SACD , meint Harry Pawel zu seinem Meisterwerk. Info 071 931 66 80, www.pawel acoustics.ch

InFocus neu an der High end

Zum ersten Mal an der High end ist InFocus, der neu in der Schweiz vertretene Importeur der InFocus Projektoren. Interessant ist die Präsentation von zwei Projektoren, dem ScreenPlay 110 und dem brandneuen, ab Mitte Oktober lieferbaren ScreenPlay 7200, Seite an Seite, so dass ein direkter Vergeich möglich ist. Der ScreenPlay 7200 ist der erste Projektor mit dem neuen DLP HD2 Chip von Texas Instruments. Er hat eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln, ist also HD tauglich. Das Videoprocessing übernimmt Faroudja, die Optik kommt von Zeiss. Mit einer 200 W Lampe werden 1000 ANSI Lumen bei einem Kontrast von 1400 1 erzeugt. Preis Fr. 12 900. . Info 01 919 80 40. www.infocus.ch

Die neue C Serie vom Zürichsee

Die neue C Serie von Piega besteht aus zwei Modellreihen, dem Standardsortiment und der Limited Edition. Alle Modelle der Limited Edition besitzen eine kleinere Version des koaxialen Bändchen Mittel Hochtöners der C40. Die Gehäuse sind wie bei Piega üblich aus Aluminium. Die Standardmodelle greifen auf den bewährten Hochtöner zurück und überarbeitete neue Basschassis. Die Fertigungstechnik der Gehäuse ist völlig neu. Sie werden unter Druck und Hitze verbacken . Info 01 725 90 42. www.piega.ch

Das perfekte Gespann

Sharp mit seiner Elektronik und seinen Projektoren in Kombination mit Elac Lautsprechern boten eine beeindruckende Heimkino Show. Sharp fand mit Elac den geeigneten Partner für Lautsprecher, um seinen Digitalverstärker DMS X 1, der dank digitaler Schaltstufen einen Wirkungsgrad von beinahe 90 erreicht, vorzuführen. Die Digtalverstärkerreihe zieht inzwischen Sharp vom High End Vorzeigegrät bis zur preiswerten All In One Kompaktanlage durch. Info Sharp 01 846 62 50, www.sharp.ch. Info Elac 01 751 75 75, www.bleuel.ch

Pilastro das neue Flagschiff von Mission

Baba Barozzi , Product Manager bei Koenig Apparate AG präsentiert Mit einem Paarpreis von 52000 Franken ist die Pilastro kein Schnäppchen. Für ihr Topmodell ist nur das Beste gut genug. Ein aufwendiges Gehäuse ohne jegliche parallelen Wände verhindert Resonanz resolut und ist äusserst teuer in der Herstellung. Die Rücken an Rücken Andordnung Push Pull der Basschassis verhindert auch bei hohen Lautstärken Verzerrungen. Info 01 306 16 26. www.koenig.ag.ch

Heimkino mit aktiven Nahfeldmonitoren

Ein aussergewöhnliches Heimkinosystem mit aktiven Nahfeldmonitoren O100 aus dem Studiosektor von Klein Hummel an Stand von Bleuel Electronic. Die exquisiten Winzlinge, ergänzt um den ebenfalls aktiven Subwoofer O800am, zauberten ein beeindruckendes Klangerlebnis hervor. Das aus dem professionellen Umfeld stammende Equipment ist mit gut 10000 Franken nicht billig. Der präzise Klang aber dem Preis absolut angemessen. Der Plasmabildschirm der Vorführung stammt von Delphi mit von der BBC entwickelter Bildbearbeitungstechnik. Info 01 751 75 74, www.bleuel.ch

the Sound of Red Birds...

Mit Red Birds Eye Furnier bietet die Signature 805 auch für das Auge ein Erlebnis. Klanglich, wie von B W nicht anders zu erwarten, spielt sie ohnehin in der Oberliga. Die Signature ist Abkömmling der Nautilus 805 mit anderer Innenverkabelung und modifizierter Weiche mit Polypropilen Kondensatoren.Info 043 433 61 50. www. bwspeakersw.ch

Zwei Soundsysteme bei T A

Telion führte zwei Systeme vor Die neue Criterion Box TCI 1RE mit einem Elektrostaten im Hochton und nach Hestellerangaben resonanzfreiem Gehäuse. Die TCI 1RE ist teilaktiv. Der Elektrostatenhochtöner wird direkt von einer direktgekoppelten Röhrenendstufe ohne Ausgangsübertrager angetrieben. Für das Heimkino präsentierte die TCI 3 ergänzt um die TAL X1 als Rearspeaker. Der Plasma stammt von NEC. Info 01 732 15 11, www.telion.ch

Analoge Augen und Ohrenweide

Volles Plattenspielerset bei Clearaudio. Die Plattenwaschmaschine hinten links hört auf den Namen Matrix und kostet 2600 Franken. Eine Augenweide ist das Master Reference Laufwerk mit Tangentialtonarm ab 20000 Franken Mitte . Ganz rechts aus der Clearaudio Champion Serie das deutlich preisgünstigere Level 2 Laufwerk. Info 01 732 15 11, www.telion.ch

Loewe Heimkino bei Telion

Der Audioteil des Loewe Heimkinosystems Grand System stammt vom amerikanischen Spezialisten für Surround Sound Bose. Integriert sind CD DVD Spieler, AV Receiver, Surround Lautsprecherset mit Subwoofer. Ein Bijou ist die Fernbedienung in Discform. Preis je nach Ausführung 15000 20000 Franken. Info 01 732 15 11, www.telion.ch

Cantons neues Spitzenmodell

Das neue Flagschiff von Canton nennt scih Reference II. Präsentiert von Rene Schärli am Telanor Stand. Der Preis der Spitzenbox 12900 Franken. Die beiden seitlichen Basschassis haben eine unterschiedlich Funktion. Eines der zwei 31 cm Chassis arbeitet als Passivstrahler. Resonanzen durch Bassreflexöffnungen entfallen hier. In Dappolito Anordnung angebracht sind die beiden Bassmitteltöner mit Aluminium Mangan Membranen. Das Gehäuse ist ein Fünfkammersystem mit asymmetrischem Sandwichaufbau. Integriert ist ein Laufsprecherfuss mit Schockabsorbern. Info 062 285 95 95. www.telanor.ch

Denon mehrkanalig

Mehrkanalelektronik fürs Heimkino und für Audio war bei Denon mit dem AV Verstärker AVC A1SR und dem DVD Audio Spieler DVD A1 zu sehen. Beide tragen das THX Ultra Zertifikat. Der AVC A1SR hat eine 7 Kanal Endstufe mit je 180 Watt integriert, d. h. er gibt auch die EX und ES Formate wieder. Der DVD A1 spielt neben der DVD Audio selbstverständlich auch die DVD Video, in NTSC auch mit progressive Scan. Für die Verbindung zum Projektor verfügt er über Komponenten Ausgang. Preise AVC A1SR Fr. 7700. , DVD A1 Fr. 6350. . Info 01 306 16 26, www.koenig ag.ch

Grand Cinema mit Sim2

Heimkino mit 16 9 in DLP Technik zeigte Koenig mit dem HT300 von Sim2. Er verfügt über den neuen DMD Chip HD 1 von Texas Instruments mit einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten. Mit der Darstellung von 720 p ist er HDTV tauglich. Der Lichtweg dieses Modells wurde optimiert, um den Schwarzwert zu verbessern. So erreicht der HT300 ein Kontrastverhältnis von 1100 1. Preis Fr. 18950. . Info 01 306 16 26. www.koenig ag.ch

AV Receiver und DVD Audio von Rotel

Der Surround Sound Receiver RSX 1055 von Rotel eignet sich für 5.1 , 6.1 und 7.1 Wiedergabe. Neben den EX und ES Formaten verarbeitet er auch Dolby Pro Logic II. Jede der fünf Endstufen liefert 75 Watt. Für die Videoausgabe werden auch Komponentensignale geschaltet. Der RDV 1080 von Rotel ist ein DVD Audio Spieler, der Signale bis 24 bit 192 kHz verarbeitet. Er verfügt über separate Netzteile für den analogen und den digitalen Kreis. Video gibt er als Composite , Y C und Komponentensignale aus. Preise RSX 1055 Fr . 2690. , RDV 1080 FR. 1490. . Info 043 433 61 50, www.bwspeakers.ch.

Barco Cineversum

Cineversum von Barco ist ein neuartiges System, das mehr Flexibilität bei der Bildprojektion ins Heimkino bringt. Der Cineversum Master fungiert als modulare Bildschaltzentrale, die die Bilder von verschiedenen Quellen für das benötigte Format skaliert und an die Ausgänge gibt, von wo sie an die Bildwiedergabeeinheiten wie den Plasma Cineversum 50 oder den DLP Projektor Cineversum 80 geleitet werden. Als Verbindung dient Cineversum Link, eine digitale Verbindung für unkomprimiertes hochauflösendes Bild. Preise Cineversum Mastere Fr. 13900. , Cineversum 50 Fr. 22400. , Cineversum 80 Fr. 19900. . Info 01 712 60 40, www.barco.ch.

Das Flaggschiff von KEF

Aus der Maidstone entstanden ist das neue KEF Modell 207. Aussergewöhnlich ist der neue Super Tweeter, welcher auf dem bekannten koaxialen Mittel Hochtonchassis sitzt. Laut Prospekt soll er Frequenzen bis 50 kHz liefern und bis 70 kHz nützliche Ernergie abgeben. Jede Basseinheit sitzt in einem eigenen abgeschlossenen Gehäuseteil. Der Preis Fr. 26000 pro Paar. Info 032 366 85 85, www.sacom.ch

6.1 aus zwei Lautsprechern

Duo 6.1 heisst ein Heimkinosystem der japanischen Firma Niro, das aus nur zwei Lautsprechern, dem Subwoofer, einem AV Receiver und einem DVD Spieler besteht. Die Einpunkt Klangentfaltung funktioniert ähnlich wie beim Stereolith Lautsprecher. Statt sechs sind bei diesem Surround System nur zwei Lautsprecher nötig. Das Duo 6.1 soll noch in diesem Jahr zu einem populären Preis von unter 3000 Franken auf den Markt kommen. Info 01 209 83 33, www.efco.ch

THX Ultra 2 zertifiziertes Heimkinosystem

Ein leistungsstarkes Heimkinosystem präsentierte Jamo. Der Hochtöner mit ringförmiger Doppelmembran spielt bis 40 kHz. Eine gehörige Portion Technik steckt auch im Subwoofer mit 400 Watt Verstärker und einem Motion Feedback Controller, der Überschwinger bei kräftigen Bassattacken verhindert. Das D7PTX Surround Set erfüllt den weltweit strengsten Qualitätsstandard für Heimkinosysteme THX Ultra 2. Preis 9200 Franken. Info 043 355 75 55, www.trends4you.ch

M51 Komplettananlage

Revox Heimkinosystem mit unsichtbar montiertem Audio Server, 42 Zoll Plasmabildschirm mit eingebautem TV Tuner, A1 Lautsprecherserie, neuem Aktivsubwoofer und neuer intelligenter Fernbedienung. Der Plasma hat einen Betrachtungswinkel von 160 Grad und verfügt über eine Bild in Bild Funktion. Das ganze System ist multiroomfähig. Beim Einsatz des M51 lassen sich bis 32 Räume multimedial verbinden. Von jedem Nebenraum kann gleichzeitig auf die Hauptanlage zugegriffen werden. M57 nennt sich der Audioserver der bis zu 4000 ! CDs intern speichern kann allerdings nur im MP3 Format. Info 01 871 66 11. www.revox.ch

Stella setzt auf Hochtöner mit Keramikmembran

Gary Schneider mit dem frequenzmässigen Gipfelstürmer Highlight bei Stella Neuer, in Eigenentwicklung entstandener Hochtöner, der auf den Namen Stella Extremus hört, mit Keramikmembran. Die Resonanzfrequenz liegt anders als bei Metallkalotten mit 105 kHz ausserhalb des hörbaren Bereichs. Nach Angaben von Stella reicht der nutzbare Frequenzbereich bis 100 kHz und schöpft damit die Möglichkeiten von DVD Audio und SACD voll aus. Paarpreis 6800 Franken. Info 032 652 75 62, www.akustik lab.ch

Son of Pharao ...

Eine mythische Namensgebung passt sicherlich gut zum Glamour eine waschechten Röhrenamps wie der Son of Pharao des kleinen deutschen Herstellers SQF. Alle Verstärkerstufen kommen ohne Gegenkopplung aus. Der Übertragungsbereich bis 120 kHz erfüllt aktuelle Standards. Modern meets Classic ein Microprozessor steuert die Arbeitspunkte der Endpentoden bzw. Trioden und sorgt für eine konstante Stromversorgung. info 052 394 25 50, www.innoplan.ch

Wavecontrol made in Switzerland

Aus dem Zürcher Oberland kommen die Wellenkontrollierer... Daniel Müller ist Master of Sticks so nennt er seine Schützlinge. Die Stick One ist ein ungewöhnlicher Säulenlautsprecher mit exzellentem, mehrfach versteiftem Holzgehäuse. Twin Sticks ist das neuste Modell bestehend aus zwei ScanSpeak Hochtöner mit Hornansatz Bipolanordnung , zwei 17 cm Basschassis und 4 Passivmembranen. Moderate Preise. Info 01 932 41 13, www.wavecontroll.ch

Marantz zeigt erstmals DLP Projektor

Der VP 12S1 von Marantz ist ein 16 9 Projektor mit 1280 x 720 Bildpunkten. Ausgestattet mit dem HD1 Chip von Texas Instruments projiziert er 16 9 PAL Bilder, ist über den Komponenten Eingang aber auch für HDTV geeignet. Das Zoomobjektiv von 26,5 . 30,7 mm erlaubt Bilddiagonalen von 1 ... 7,5 m. Dank Lens Shift ist eine flexible Installation möglich. Preis Fr. 16 900. . Info 043 433 61 50, www. bwspeakers.ch.

Optoma mit Heimkinoprojektor

ThemeScene heisst die Projektorenreihe von Optoma, die speziell fürs Heimkino ausgelegt ist. Der vorgestellte H55 verfügt über einen 0,7 DLP Chip HD1 von Texas Instruments. Eine Helligkeit von 1000 ANSI Lumen bei einem Kontrastverhältnis von 1000 1 sind die Eckdaten des 16 9 Bildes. Das Objektiv mit einer Brennweite von 28,8 34,5 mm wirft Bilder von 0,55 7,7 m Diagonale. Verbindungen sind möglich über Composite und S Video Eingänge sowie eine 15 pin D Sub Buchse für HDTV. Preis Fr. 9990. . Info 032 366 85 85, www.sacom.ch

Lautsprecher aus Indien

Rethm Lautsprecher kommen aus Indien und werden von reson Leuten mit französischen Supravox Chassis bestückt. Diese Kunstwerke gibt es in zwei Modellen Der brandneuen 3.rethm2000 8500. Paar und der 2.rethm2000 14500. Paar. Allen diesen Modellen gemeinsam ist ein exzellenter Wirkungsgrad, verbunden mit einer sehr hohen Dynamik. Das elegante Gehäuse enthält eine komplexe Transmissionline. Info 056 496 22 48, www.reson.ch

Vollaktive Lautsprecher made in CH

Die Idee hinter diesen Klangwerken besteht darin, Lautsprecher zu bauen, die sehr flexibel in der Aufstellung sind. Egal ob an der Wand oder frei im Raum platziert, immer resultiert ein optimaler Klang. Zudem sind diese Boxen vollaktiv, mit all den Vorteilen welche diese Technik bietet. Die Klangwerk Lautsprecher sind Swiss Made Die Elektronik kommt aus Yverdon, die Boxen werden in Biel gebaut. Info 032 366 61 66, www.klangwerk.ch

High End vom Bodensee

Aus Konstanz kommen die Acoustic Plan Röhren Vorverstärker Sarod 4700. und Hybrid Endstufen Santor 5200. mit eigenwilligem Design und professioneller Verarbeitung. Die Schaltungstechnik besticht durch kürzeste Signalwege und dem Fehlen von Gegenkopplung. Bei der Santor Endstufe treiben Trioden die MOS FETs am Ausgang. Info 0049 753173562, www.acousticplan.ch

Silber vom Zürichsee

Die neue Silver Serie von Neukomm wird in Thalwil gefertigt und besteht aus Vollverstärker, Tuner und CD Spieler. Die 2X140 Watt des Verstärkers reichten für jeden musikalischen Wunsch bei weitem aus. Wie bei Neukomm üblich, sind die Geräte mit modularem Aufbau absolut hervorragend und in modernster SMD Technik verarbeitet. Neu kommen die Monoblöcke auf den Markt mit 250 Watt und 375 Watt. Auch Mehrkanal ist für Neukomm ein Thema Demnächst kommt er mit einer Dreifach Endstufe mit sechs Kanälen. Info 01 720 10 03, www. neukomm.ch

Raumkorrektur bis zu 10 Kanälen

Das Tact TCS Theater Correction System gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die Version TCS 7.3 kann bis zu 10 Kanäle rein digital separat auf den Raum einmessen und enthält audiophile Decoder für DTS, Dolby Digital Dolby Pro LogicII. Tact bietet auch einen zweikanaliges Korrektursystem und Digitalverstärker an. Info 026 73 73, www.dynavox.ch

Swiss made High End by Rowen

Rowen demonstrierte mit einer Kombination bestehend aus Absolute Mono Endstufen, zwei biaktiv betriebenen RS2 Lautsprechern, einer PR1 Vorstufe mit PS1 Netzteil und einem Myryad CD Player MCD 600 High End Sound der Topklasse. Info 026 73 73, www.dynavox.ch

Handmade in Bayern

Bei Art unerhört verzichtete man auf die teuren Modell und präsentierte hochertige Komponenten in einem mittleren Preisrahmen HGP Nightingale , von Hand hergestellt in Bayern, ein kompakter Klassiker unter den Monitorlautsprechern 2300. Paar , Vida Standlautsprecher der 3500. Franken Klasse mit Moon Elektronik aus Kanada, wobei nur die preisgünstigen Modelle zum Einsatz kamen. Weiter ein Prototyp eines wunderschönen High end Racks. Nicht zu vergessen der grosse HGP Subwoofer. Info 01 260 42 02

Avantgardistisches CH High End

Fred Gassmann präsentierte bei der AvantGarde High End AG präsentierte einen neuen kleinen CD Spieler CD Space Basic 4700. mit den gleichen Features wie die grossen Player von AvantGarde. Hier wird auf das aufwändige und sehr teure Gehäuse der grossen Modelle verzichtet. Intelligenter ist dafür die Elektronik mit einer ultragenauen Taktierung der Samplingimpulse. Netzisolation heisst das Schlagwort bei den Verstärkern, die über eine spezielle Schaltung vollkommen vom Netz entkoppelt sind. Die First Bipolar 5500. Stück ist ein bewährter Lautsprecher welcher neu in modularer Bauweise angeboten wird. Info 032 323 18 81, www.avantgarde highend.ch

Charmant präsentiert

Natthakan Beer präsentiert die Stars im Raume von N.I.C Production Von Audionet CD Laufwerk und Vollverstärker, der sich auch in Brückenschaltung in Mono betreiben lässt und der Digital Analog Tuner, der sich mit einer Steckkarte auf DAB nachrüsten lässt. Weiter boten das Wilson Benesch Laufwerk mit Carbon Tonarm und die ausgezeichnet klingenden Lautsprecher Arc und Act Two der gleichnamigen Firma eine überzeugendes Konzert. Info 01 461 35 25, www.nicproduction.ch

Oldies Show

Eine sehr gute Idee hatte Herr Frankenhäuser von Audio Compo Er organisierte eine sehenswerte Oldie Show mit Geräten von Nagra, Revox, Quad und etlichen anderen. Info 01 937 13 71

25 Jahre Dynaudio

Zum 25 jährigen Jubiläum zeigte Dynaudio an der High end zum ersten mal die Dynaudio Special Twenty Five. Das Dynaudio Team hat hier das gesamte technologische und handwerkliche Know How der letzten 25 Jahre eingesetzt und einen aussergewöhnlichen Lautsprecher geschaffen. Preis 6800. Paar. Info 01 980 05 65. www.dynaudio.ch

Die fehlende Dimension

Werner Dabringhaus stellte in seinen Fachvorträgen die 2 2 2 Aufnahmetechnik vor, die den Subwooferkanal für einen weiteren Höhen Zenterkanal verwendet. Damit können seine Aufnahmen auch die Höhe eines Klangkörpers darstellen, was nicht nur bei Musik, sondern auch bei Movies interessant sein kann. Unter dem Label MDG bietet er einige hervorragende mehrkanalige DVD Audio Discs an.

High Resolution Surround Sound

Matthias Schuler, avguide Redaktor und Toningenieur SAE, stellte dem interessierten Publikum an Fachvorträgen die Tonformate SACD und DVD Audio vor. Ein sehr interessanter Vergleich war die 1812 Ouvertüre von Tschaikowsky Telarc sowohl auf SACD wie auch auf DVD Audio. Über den klanglichen Sieger war man geteilter Meinung.
Wettbewerb