17. Oktober 2018 | seit 1999
MAGAZIN
ARTIKEL
Publikationsdatum
22. September 2005
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
MEDIEN

Fotostrecke

">
Die Expo in Morschach fand dieses Jahr zum zehnten Mal statt. Die vier Importeure John Lay Electronics, Philips, Sacom und Spitzer Electronic zeigten die Herbstneuheiten der Marken JVC, Panasonic, Philips, Pioneer, Quadral, Sanyo und Technics.

Im Vordergrund standen Flat-TVs. Eine grosse Palette an attraktiv designten Plasma- und LCD-Fernsehern stehen der Konsumentin und dem Konsumenten zur Auswahl.

Auffällig ist, dass weitaus die meisten Flachbildschirme das HD ready Logo tragen, sich also bezüglich Format, Auflösung und Schnittstellen für das kommende hochauflösende Fernsehen eignen.

Mit dieser schnellen Umsetzung der aktuellsten Fernsehinnovation erweisen die Firmen den Konsumentinnen und Konsumenten einen echten Dienst. Wenn auch die meisten TV-Sender diese Neuerung nicht eben forcieren, kauft der Konsument doch einen Fernseher, dessen Lebensdauer die Einführung von HDTV übersteigt.

Das gesamte Angebot

Die gezeigten Marken bieten jedoch nicht nur Flachbildschirme, sondern das gesamte Sortiment der Unterhaltungselektronik, von Heimkino über Vernetzung bis zu portablen Kleingeräten mit vielfältigen Funktionen.

Die Fotostrecke ist momentan nicht verfügbar.

Holzmembran und Harddisk-Camcorder bei JVC

JVC hat als zwei weitere Schwerpunkte die Woodcone-Lautsprecher und die Everio Camcorder präsentiert.

Die Lautsprecher mit der Holzmembran kommen wegen ihrer akustischen Eigenschaften und ihrer äusseren Erscheinung sehr gut an. JVC entwickelt sie daher kontinuierlich weiter und bietet sie in Komplettanlagen und einzeln an.

Die Camcorder mit der Bezeichnung Everio zeichnen auf eine fest eingebaute Harddisc auf und vereinfachen dadurch das Handling insgesamt. Die Festplatte selbst ist mit einem g-Sensor ausgestattet, der sie bei rauhen Schlägen schützt.

DVD-Recorder und Digitalkameras bei Panasonic

Mit den Diga DVD-Recordern hat Panasonic die Nase vorn. Beim neuen DMR-EH80 kann allerdings kaum mehr von einem DVD-Recorder gesprochen werden, zeichnet er doch zusätzlich auch auf Festplatte, VHS-Kassette und SD-Card auf.

Ein weiterer Schwerpunkt bei Panasonic sind die Lumix-Kameras mit der ganzen Palette von kleinen, eleganten Pocketkameras bis zur FZ30 mit 12fachem optischem Zoom und schwenkbarem LCD. (siehe auch die separate Vorstellung der
Lumix-Neuheiten.)

Sehkomfort und kabellos bei Philips

Philips hat das Ambilight weiter entwickelt. Die Hintergrundbeleuchtung der Flachbildschirme reagiert nun unterschiedlich auf die Bildverhältnisse in der linken und rechten Bildhälfte. Ambilight 2 kennt vier Voreinstellungen (Sport, Relaxed, Action, Personal).

Im Design und technisch innovativ ist die drahtlose Audioanlage von Philips, nicht zuletzt auch wegen ihrer einfachen Bedienung. Die Basisstation mit 40 GB Harddisc rippt bis 780 CDs. Anschliessbar sind bis fünf Satellitenstationen, die die Musik unabhängig voneinander kabellos von der Basisstation erhalten.

AV-Receiver und der letzte DVD-Spieler bei Pioneer

Pioneer macht im Heimkino vorwärts. Mit dem DV-989AVi wurde der letzte DVD-Spieler aus diesem Hause vorgestellt – nicht etwa weil Pioneer aus dem Geschäft aussteigt, im Gegenteil: Als nächstes kommen Player in einem hochauflösenden Format.

Zwei leistungsstarke AV-Receiver für das digitale Heimkino sind der VSX-AX2AV und der VSX-AX4Avi. Sie zeigen ein weiteres wichtiges Thema der Unterhaltungselektronik auf. Neben HD ready müssen moderen Geräte auch iPod ready sein. Beide Receiver verfügen über einen speziellen Anschluss für den iPod.
Wettbewerb