15. Juli 2018 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
28. September 2001
Drucken
Teilen mit Twitter
Ein junger Arzt interessiert sich für die Varianten sexueller Aktivität, nachdem ihm seine Frau gestanden hat, dass sie ihn und die gemeinsame Tochter wegen eines anderen Mannes verlassen könnte. Er irrt durchs nächtliche New York und gerät mehr zufällig von einer Versuchung zur anderen. Die Geschichte nach der „Traumnovelle“ von Arthur Schnitzler wird sehr langsam und intensiv erzählt, mit eindringlichen Monologen und Dialogen.

Schwelgerisch ist der Umgang von Stanley Kubrick mit Bildern. Reich ausgestattete Wohnräume und Festsäle mit vielen Lichtquellen im mondänen New York sowie nächtliche Strassenszenen mit Lichtreflexen, Leuchtreklamen und Barbeleuchtungen sind in warmen Farben gehalten und nuanciert ausgeleuchtet. Auf der DVD sind die Details auch in den dunklen Szenen erkennbar. Das Bild ist in 4:3.

Der Ton ist sehr räumlich, etwa bei der Weihnachtsparty zu Beginn mit Festsaal, Musik und Stimmengewirr aber auch in den nächtlichen Strassen mit vorbeifahrenden Autos und fein aus einer Bar dringender Musik. Bemerkenswert ist auch die Filmmusik, unter anderem von György Ligeti und Dmitri Shostakovich mit klarem, präzisem Klavier, voluminösem Bass und tragendem Männerchor.
STECKBRIEF
Filmtitel:
Eyes Wide Shut
Orginaltitel:
Eyes Wide Shut
Herkunft:
USA
Label:
Warner Home Video
Jahr:
1999
Regie:
Stanley Kubrick
Darsteller:
Tom Cruise, Nicole Kidman, Sidney Pollack, Marie Richardson, Rade Sherbedgia, Todd Field, Lisa Leone, Thomas Gibson u.a.
Code:
2
Sprache:
englisch, deutsch
Genre:
Drama
Untertitel:
englisch, deutsch, schwedisch, norwegisch, dänisch, finnisch, isländisch, deutsch für Hörgeschädigte
Ausstattung:
Cast&Crew, Interviews mit Tom Cruise, Nicole Kidman, Steven Spielberg über Stanley Kubrick, TV-Spots
Bildformat:
4:3
Tonformat:
Dolby Digital 5.1
Bildwertung:
8
Tonwertung:
9
Preis:
49
Bezugsquellen
Wettbewerb