25. Juni 2018 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
10. August 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Als Kinder hatten sie Angst im Dunkeln. Zu recht.

Jetzt, 20 Jahre später, merkt es Billy als erster. Er warnt die anderen, doch sie glauben ihm nicht.

Nach und nach werden alle geholt, bis auf Julia. Sie ist schliesslich die Hauptfigur, und diese wird erst am Schluss geholt.

Davor gibt es einige Schockmomente und einige gruselige Szenen, jeweils in unheimliches Licht - das auch mal flackert - getaucht und von räumlich wirkungsvoll eingesetztem Donner begleitet.

Für Leute mit wenig Horror-Erfahrung bietet dieser Film einige Gänsehaut.

Für abgebrühtere Naturen bringen Anfang und Schluss etwas alptraumhafte Erfahrung, während der Rest mehr erzählt von einer biederen Beziehung und einem desinteressierten Psychiater.
STECKBRIEF
Filmtitel:
Sie kommen
Orginaltitel:
They
Herkunft:
USA
Label:
Concorde
Jahr:
2002
Regie:
Robert Harmon
Darsteller:
Laura Regan, Marc Blucas, Ethan Embry, Jay Brazeau, L. Harvey Gold, Jon Abrahams, Peter LaCroix u.a.
Code:
2
Sprache:
deutsch, englisch
Genre:
Thriller
Untertitel:
deutsch
Ausstattung:
Trailer, alternatives Ende, Besetzung/Stab, Produktionsnotizen
Bildformat:
2,35:1 - 16:9
Tonformat:
Dolby Digital 5.1, dts 5.1
Bildwertung:
7
Tonwertung:
8
Preis:
28.8
Bezugsquellen
Wettbewerb