21. Juni 2018 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
10. Mai 2004
Drucken
Teilen mit Twitter
Der us-amerikanische Kriegsveteran Captain Algren (Tom Cruise) soll um 1870 die Truppen des japanischen Kaisers für den Kampf gegen die letzten Samurai im Gebrauch mit westlichen Schusswaffen ausbilden. Als aber Algren in einer Schlacht verletzt wird, fällt er in die Hände eben dieser Samurai.

Er lernt viel über deren Traditionen, den Ehrenkodex und über die Kampfkunst dieser alten Kriegerkaste kennen. Hin- und hergerissen zwischen den beiden Welten, kämpft Algren seinen grössten Kampf: die Entscheidung, auf welcher Seite er stehen wird.

Die eine Seite ist die des schlechten Gewissens und der Albträume, weil er Indianer niedermetzelte, die andere die des Gehorsams bis in den Tod, der strengen Disziplin und der Tradition.

Er entscheidet sich für die Seite der Samurai, lebt sich in ihren Ehrenkodex ein, scheitert allerdings am Schluss, denn er ist nicht bereit, sich nach verlorener Schlacht umzubringen, wie es der Ehrenkodex vorschreibt.

Er bleibt damit Amerikaner, oder besser gesagt: Der Film kommt aus Hollywood und kann deshalb ein familientaugliches Ende nicht umgehen.

Abgesehn von der etwas kitschigen und romantisierenden Geschichte ist der Film packend gemacht, mit grossartigen asiatischen Landschaftsaufnahmen, schnellen Schwertkämpfen, überzeugenden dreidimensionalen Soundeffekten. Bild und Ton - inklusive Musik - sind vom Feinsten.

Die zweite DVD des Sets ist voll von Extras über das Drehen des Films, die Ausstattung, die Kostüme etc.
STECKBRIEF
Filmtitel:
Knockaround Guys
Orginaltitel:
Knockaround Guys
Herkunft:
USA
Label:
Warner
Jahr:
2001
Regie:
Brian Koppelman, David Levien
Darsteller:
Brry Pepper, Vin Diesel, Seth Green, Dennis Hopper, John Malkovich
Code:
2
Sprache:
deustch, englisch
Genre:
Thriller
Untertitel:
deutsch, englisch, deutsch für Hörgeschädigte
Bildformat:
2,35:1 - 16:9
Tonformat:
Dolby Digital 5.1
Bildwertung:
9
Tonwertung:
8
Preis:
32.900000
Bezugsquellen
Wettbewerb