15. August 2018 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
31. Januar 2005
Drucken
Teilen mit Twitter
Patience Philips (Halle Berry) ist Grafikerin in einem Kosmetikkonzern. Sie erfährt, dass die neue Anti-Alterungs Crème die Haut zerstört und muss deshalb sterben.

Eine ägyptische Tempelkatze haucht ihr neues Leben ein, und fortan ist sie Catwoman, die wie eine Katze sieht, wie eine Katze läuft und sich von Dosenfisch und Sushi ernährt.

Ihr Rachefeldzug gegen die Bösen der Kosmetikindustrie beginnt. Am Schluss gewinnt sie und verzichtet auf die irdische Liebe, denn sie ist zu Höherem berufen. Eine Fortsetzung des Filmes wird dadurch angedeutet.

Sie kommt aber hoffentlich nicht zu Stande, da Sequels meist schlechter sind als der erste Film, und dieser ist bereits recht einfach gestrickt.

Die Story ist linear, ohne Zwischentöne. Der Boss der Kosmetikfirma ist in erster Linie arrogant, aber nicht böse. Seine Frau (Sharon Stone) ist im Showdown nur deshalb schwer zu schlagen, weil die Crème, wird sie lange genug angwendet, die Haut hart wie Marmor macht.

Nebst weiteren derart einfältiger Ideen stören am Film auch die animierten Bewegungen von Catwoman, wenn sie über die Dächer hüpft. Vielleicht haben die Macher dabei ägyptische Tempelkatzen studiert, aber bestimmt keine Hauskatzen.

Immerhin gibt es beim Bonus-Material ein kleines Trostpflaster für Comics-Fans. In „Die vielen Gesichter der Catwoman“ werden Beispiele aus anderen Verfilmungen gezeigt. Vielleicht wird man in ein paar Jahren über diesen Film ebenso lachen können wie über einige der gezeigten Ausschnitte.
STECKBRIEF
Filmtitel:
Catwoman
Herkunft:
USA
Label:
Warner
Jahr:
2004
Regie:
Pitof
Darsteller:
Halle Berry, Benjamin Bratt, Lambert Wilson, Frances Conroy, Sharon Stone
Code:
2
Sprache:
deutsch, englisch
Genre:
Action
Untertitel:
deutsch, englisch, hebräisch, hindi, deutsch für Hörgeschädigte, englisch für Hörgeschädigte
Ausstattung:
Behind the Scenes, Dokumentation: Die vielen Gesichter der Catwoman, zusätzliche Szenen, Trailer
Bildformat:
2,40:1 - 16:9
Tonformat:
Dolby Digital 5.1
Bildwertung:
8
Tonwertung:
7
Preis:
29.8
Bezugsquellen
Wettbewerb