25. Juni 2018 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
11. Dezember 2000
Drucken
Teilen mit Twitter
H. G. Wells veröffentlichte 1898 den Roman "War of the Worlds", Orson Welles machte1938 daraus ein Hörspiel, das New York in Angst und Schrecken versetzte, und 1953 produzierte George Pal auf derselben Geschichte basierend den Film, der in Südkalifornien spielt. Marsbewohner landen mit ihren Raumschiffen gleich haufenweise auf der Erde und versuchen, sie in ihre Gewalt zu bringen. Die Erdlinge greifen mit Artillerie, Kampfjets und der Atombombe an, doch nichts hält die Invasoren auf. Auch der Held der Geschichte, der Wissenschaftler Clayton Forrester (Gene Barry) vermag nicht mehr auszurichten, als eine Blutprobe und ein elektronisches Auge ins Labor zu bringen. Seine Partnerin Sylvia van Buren (Ann Robinson) schreit oder wird ohnmächtig, sobald Gefahr in Verzug ist. Am Schluss sterben die Eindringlinge wegen Bakterien.

Ein spannender, dramatischer Science Fiction mit stimmigen Special Effects (für die Gordon Jennings einen Oscar erhielt) und eleganten, furchteinflössenden Raumschiffen, die bedrohlich ruhig über der Erde schweben. (Die Fäden, an denen sie hängen, sind nur gelegentlich zu sehen.) Ein Muss für SciFi-Fans – gerade auch in dieser Ausgabe.

Das 4:3-Bild besticht durch kräftige Farben und einem satten Schwarz. Es ist akzeptabel aufgelöst und weitgehend frei von Rauschen; im Dunkeln hapert es mit den Details. Häufiger tauchen Kratzspuren des Films auf. Insgesamt jedoch ist das Bild ausgezeichnet für einen bald 50-jährigen Streifen. Der Ton lebt von einfachen, aber eindrücklichen elektronischen Effekten. Wenn die Marsianer losschlagen, donnert und kracht es auch heute noch gewaltig, allerdings ohne die Wucht neuerer Produktionen. Die englische Version ist in zwei Varianten abgespeichert: Stereo und Mono. Letztere wirkt viel präsenter.
STECKBRIEF
Filmtitel:
Kampf der Welten
Orginaltitel:
The War of the Worlds
Herkunft:
USA
Label:
Paramount
Jahr:
1953
Regie:
Byron Haskin
Darsteller:
Gene Barry, Ann Robinson, Les Tremayne, Robert Comthwaite, Henry Brandon u.a.
Code:
2
Sprache:
englisch (stereo und mono), deutsch, französisch, italienisch, spanisch (mono)
Genre:
Science-Fiction
Untertitel:
dänisch, englisch, französisch, italienisch, portugiesisch, spanisch, englisch für Hörbehinderte, deutsch, finnisch, holländisch, norwegisch, schwedisch, türkisch
Ausstattung:
Trailer
Bildformat:
1.33:1 (4:3)
Tonformat:
Dolby Digital stereo und mono
Bildwertung:
7
Tonwertung:
5
Preis:
49.9
Bezugsquellen
Wettbewerb